Top

Das Familienauto – Tipps für die Suche

22. Oktober 2013 | robins

Platz für den Kindersitz, ein großer Kofferraum, wenig Verbrauch und vieles mehr. Auf der Suche nach einem Familienwagen gibt es die verschiedensten Dinge zu beachten. Zur Auswahl stehen heute nicht mehr nur die typischen Kombis als Familienautos, sondern auch SUV’s, Vans oder Minivans.

Eins vorweg: das perfekte Familienauto gibt es nicht. Jede Familie hat andere Ansprüche und vor allem auch Bedürfnisse, welche das Familienauto unbedingt erfüllen sollte, bzw. welche Dinge nicht ganz so wichtig sind. Das passende Familienauto auf Portalen wie zum Beispiel mobile.de zu finden, ist mit den folgenden Anhaltspunkten trotzdem nicht mehr ganz so schwer. Erst wenn man weiß, welche Punkte beachtenswert sind, ist es möglich sich zu entscheiden und eigene Prioritäten zu setzen.

Sicherheit

Ein wichtiger Faktor ist das Thema Sicherheit. Eines der wichtigsten Kriterien innerhalb dieser Kategorie sind Airbags. Welche sind serienmäßig dabei ? Sind Kopf- und Seitenairbags für die Rücksitze ebenfalls integriert?

Wenn eine Babyschale transportiert werden soll, muss geklärt werden, ob der Airbag auf der Beifahrerseite auch ausgeschaltet werden, damit der Nachwuchs auch auf dem Beifahrersitz transportiert werden kann.

Wurden die Fensterheber mit einem Einklemmschutz ausgestattet? Ist es möglich eine Kindersicherung für die Türen einzuschalten?

Ist ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) bereits integriert? Welche weiteren Sicherheitssysteme sind ebenfalls serienmäßig bzw. eventuell auch gegen Aufpreis bestellbar?

Wenn ein Kindersitz im Wagen befestigt werden soll, ist die Frage nach dem Kinderbefestigungssystem ISOFIX sinnvoll. Dabei handelt es sich um einen genormte Befestigung für Kindersitze, die vor Bedienungsfehlern schützt.

Platz und Innenausstattung

Wer mit Kindern unterwegs ist, den Wagen für Familienausflüge, für Einkäufe und auch mal für den Urlaub nutzen möchte, sollte viel Wert auf die richtigen Platzverhältnisse im zukünftigen Wagen legen.

Das Kofferraumvolumen muss ausureichend sein, um eventuell Kinderwagen und Gepäck für die ganze Familie zu verstauen.

Soll das Auto öfter beladen werden, ist ein Auto mit einer niedrigen Ladekante von 50cm bis 67cm zu empfehlen.

Können Sitze eventuell entfernt oder andersartig flexibel angeordnet werden? Sind genügend Ablagefächer vorhanden und diese auch sinnvoll verteilt? Praktische Halterungen und kleine Tische an den Rücksitzen sind beispielsweise bei längeren Fahrten unverzichtbar.

Auch die Materialien verdienen einen aufmerksamen Blick. Wie strapazierfähig sind sie? Ist es möglich hier und dort mal Teile mit einem Lappen abzuwischen? Ist die Ladekante mit einem praktischen Plastikschutz versehen oder nur lackiert?

Wer sich schon vor dem Autobesichtigung bzw. Auswahl mit den genannten Punkten auseinandersetzt, der kann sich ganz schnell seine persönliche Checkliste nach eigenen Bedürfnissen zusammenstellen. So kann bei der Suche nach dem Familienwagen schließlich nichts mehr schief gehen.

Kommentare

Kommentieren Sie “Das Familienauto – Tipps für die Suche”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom