Top

Der neue Skoda Octavia

1. Juli 2013 | robins

Der neue Skoda Octavia Der neue Skoda Octavia Der neue Skoda Octavia überzeugt durch Größe, Design und Fahrkomfort. Die Neuauflage des Erfolgsmodells der Tschechen – mittlerweile befindet sich der Octavia in der dritten Generation – basiert auf dem Golf VII und hat mit dem VW-Erfolgsgarant dennoch eigentlich nichts gemein.Skoda Octavia 2013: größer und leichter

Das liegt vor allem an der Größe: Der neue Octavia kommt auf eine Länge von 4,66 Meter, ist damit ganze neun Zentimeter länger als sein Vorgängermodell, sowie eine Breite von 1,81 Meter, was einem Zuwachs von 4,5 Zentimetern entspricht. Trotz seiner enormen Größe hat es Skoda geschafft, den Wagen um rund 100 Kilogramm leichter zu machen. Die zusätzlichen zehneinhalb Zentimeter beim Radstand (jetzt 2,68 Meter) kommen besonders den Passagieren zugute: Vorne wie hinten haben Fahrer und Mitfahrer ausreichend Kopf- und Beinfreiheit; und ganz hinten, im Kofferraum, lässt sich Gepäck bis zu einem Volumen von 590 Litern verstauen. Das passt für Kind und Kegel.

Agil und formschön

Doch die neue Version, die es als fünftürige Limousine sowie als Kombi-Modell gibt, weiß nicht nur in der Größe zu überzeugen: Der Octavia kommt in seiner dritten Generation gleichzeitig sportlich wie komfortabel daher, zeigt sich im Design weder überstylt noch langweilig. Zeitlose Eleganz könnte ein Attribut sein, das dem Wagen gerecht wird. Das Auto zeigt sich präzise in der Lenkung; das Sechsganggetriebe ist knackig zu schalten – so lässt sich der Wagen sehr agil fahren. Neben dem Vierzylinder 1.4 TSI und dem 1,6-Liter-Turbodiesel mit moderner Common-Rail-Technik gibt es den Octavia auch mit dem kleinen 1.2 TSI-Motor.

Octavia: Erfolg seit 1996

Die tschechische VW-Tochter Skoda brachte den Octavia im Jahr 1996 erstmals auf den Markt. Stand der Wagen früher noch eher selten für einen gelungenen Kauf, gilt er heute als eins der besten Modelle im Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis: Im vergangenen Jahr verkaufte Skoda knapp 940 000 Einheiten seines Modells – so viele wie nie zuvor (hier Angebote online ansehen). Die aktuelle Version (Octavia III, 2013) ist als Limousine sowie als Kombi erhältlich. In den kommenden Monaten erscheint dann noch die Sportvariante Skoda Octavia RS; die Kombiversion des RS kann man bereits vorbestellen

Kommentare

2 Kommentare zu “Der neue Skoda Octavia”

  1. Lutz
    24. Juli 2013 um 11:55 Uhr

    Guten Tag,

    Komfort in einem Auto ist gut, aber gleich 9 cm mehr Länge bei einem Fahrzeug ist vielleicht gut für den Komfort, aber nicht wenn es schwerer wird, einen Parkplatz zu bekommen.

    Die Städte werden immer voller und enger, da wäre es besser in Zukunft die Autos kürzer zu machen, statt länger.

    Gruß

  2. Richie
    27. September 2013 um 10:49 Uhr

    @Lutz …oder man bedient sich der automatischen Einparkhilfe 😉

Kommentieren Sie “Der neue Skoda Octavia”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom