Top

Nissan kommt mit überarbeitetem Sportwagen 370Z

5. April 2011 | Jörgen

Der Sportwagen 370Z Der Sportwagen 370Z Nissan hat seinen Sportwagen 370Z jetzt überarbeitet. Die Veränderungen betreffen zum Modelljahr 2011 die Coupé- und die Roadster-Variante. Zu den Neuerungen gehören unter anderem Abstimmungen der Stoßdämpfer am Fahrwerk und ein Reifendruck-Kontrollsystem.

Bestellt man das optionale, festplattenbasierte Navigationssystem Nissan Connect Premium, erhält der Nissan-Kunde eine Rückfahrkamera oben drauf. Nutzer der optionalen Siebenstufen-Automatik kommen nun in den Genuss des Fahrprogrammes für Eis und Schnee „Snow Mode“, dass das Durchdrehen der Räder verhindert.

Der 370Z wird durch einen 3,7 Liter großen V6-Benziner mit 328 PS angetrieben. Bestellt man die manuelle Schaltung, ist sie in der gehobenen Ausstattungs-Variante Pack an die „Synchro Rev Control” gekoppelt. Damit ist eine Zwischengas-Funktion gemeint, mit der die Drehzahl beim Schalten angepasst wird. Entscheidet man sich für das Automatikgetriebe. Kann mit dem System DRM (Downshift Rev Matching) die Drehzahl während des Herunterschaltens angepasst werden.

Das verbesserte 370Z Coupé bekommt man ab 38.750 Euro. Den Roadster kann man ab 41.450 Euro bestellen. Bei beiden Varianten zahlt man nur 60 Euro drauf, verglichen zu den älteren 370Z-Modellen.


Kommentare

Kommentieren Sie “Nissan kommt mit überarbeitetem Sportwagen 370Z”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom