Top

Neuer VW Bulli T1 feiert in Genf Weltpremiere

1. März 2011 | robins

Der neue Bulli Der neue Bulli VW lässt in der Schweiz die Katze aus dem Sack. Die Wolfsburger präsentieren auf dem Genfer Autosalon das Konzept des neuen Bulli T1 im Zukunfts-Look.

Die Neuauflage des Bulli T1 ist 3,99 Meter lang, 1,75 Meter breit und 1,70 Meter hoch. Der Kult-Kleinbus aus den 50ern war etwas länger, höher und schmaler. Wie beim alten T1 kann man im Handumdrehen die Sitze umklappen, wodurch eine Liegefläche entsteht. Der Innenraum wird durch ein Panoramadach mit Licht durchflutet. Vorn sitzt man wie früher auf einer durchgängigen Sitzbank und hinten finden im neuen T1 drei Personen Platz.

Der neue Bulli wird mit einer Kombination aus Elektromotor (85 KW; 270 Nm Drehmoment) und Lithium-Ionen-Akkus angetrieben. Der 1450 Kilogramm schwere T1 beschleunigt laut VW in 11,5 Sekunden von null auf 100 km/h und der Topspeed ist bei 140 km/h angegeben. Mit reinem Elektroantrieb soll der Bulli auf stattliche 300 Kilometer Reichweite kommen.

VW will den neuen T1 aber auch mit einem herkömmlichen Benzin- und Diesel-Direkteinspritzer anbieten. Das dürften dann 1,0-Liter-Motoren und die bewährten 1,4-Liter-Aggregate sein. Der Motor wird nun aber vorne verbaut sein. Früher arbeitete das Aggregat im Heck des Bullis.


Kommentare

3 Kommentare zu “Neuer VW Bulli T1 feiert in Genf Weltpremiere”

  1. Michi Müller
    7. April 2011 um 20:04 Uhr

    Leider ist er kürzer wie das Original, also nix mit dritter Sitzreihe 🙁

    Wäre ja auch zu schön gewesen …

  2. Ich
    6. Juli 2011 um 5:14 Uhr

    Soweit ich weiss hat er eine dritte Reihe !!

  3. Ich
    6. Juli 2011 um 5:24 Uhr

    Ach doch nicht

Kommentieren Sie “Neuer VW Bulli T1 feiert in Genf Weltpremiere”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom