Top

Runderneuerter Peugeot 308

8. Februar 2011 | Jörgen

Facelift für den 308 Facelift für den 308 Peugeot hat den 308 nun runderneuert. Das Resultat ist auf dem Genfer Autosalon im März zu sehen. Der Kompaktwagen erscheint nun erheblich dezenter. Zudem soll es eine neue Sparversion geben.

Äußerliche Veränderungen wurden am Kühlermaul des Peugeot 308 vorgenommen, das jetzt nicht mehr so aggressiv erscheint. Überarbeitet wurden die Steilheck-Limousine, der Kombi SW und das Klappdach-Cabriolet CC.

Die Franzosen bieten mit dem 82 kW/112 PS starken 1,6-Liter-e-HDi nun einen sehr sparsamen Alternativ-Motor an. Das Aggregat ist mit einem automatisierten Schaltgetriebe und einem praktisch vibrationsfrei agierenden Starter-Generator ausgerüstet. Dieser 308 soll nur knapp 4 l/100 km benötigen. Das würde einem CO2-Ausstoß von nur 104 g/km entsprechen. Peugeot bringt aber auch einen kräftigen 1,6-Liter-Turbomotor, einen 147 kW/200 PS starken 308 GTi, auf den Markt. Welcher der sportlichste in der Peugeot-Palette ist.

Peugeot hat zudem das Gewicht des 308 um zirka 25 Kilogramm reduziert, wodurch ordentlich Sprit eingespart wird. Auch wurde das Farbspektrum für den Kompaktwagen erweitert. Gleich nach dem Genfer Autosalon wird der runderneuerte 308er ab April zu kaufen sein. Preise hat Peugeot bislang noch nicht bekanntgegeben.


Kommentare

Kommentieren Sie “Runderneuerter Peugeot 308”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom