Top

Formel 1: Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel mit WM-Chancen nach Abu Dhabi

9. November 2010 | Jörgen

Sebastian Vettel im Red Bull Sebastian Vettel im Red Bull Nach dem souveränen Sieg des Red-Bull-Piloten Sebastian Vettel in Brasilien hat sich der Deutsche die Chancen auf den WM-Titel gewahrt. Nun kommt es beim Saisonfinale in Abu Dhabi am 14. November zum großen Showdown.

Realistisch gesehen wird der Kampf um die WM-Krone beim 19. Saisonlauf zwischen drei Piloten ausgetragen. WM-Spitzenreiter Fernando Alonso (246 Punkte), Mark Webber im Red Bull (238), Teamkollege Vettel (231) und sein Teamkollege Mark Webber sind noch im Rennen. McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (222) hat rein rechnerisch noch WM-Chancen, die aber äußerst gering sind.

Vettel wäre am Sonntag Weltmeister, wenn er gewinnt und Alonso höchstens Fünfter wird. Der Ferrari-Pilot und Webber (bei Platz zwei) würden dann zwar nach Punkten mit dem Deutschen gleichziehen (alle 256), Vettel wäre aber wegen seines Vorteils im direkten Vergleich der ersten, zweiten, dritten, vierten, usw. Plätze Champion.

Vettel wäre zudem Weltmeister, wenn er Zweiter wird und Alonso höchstens Neunter und Webber höchstens Fünfter.

Also Daumendruck für Vettel, so dass er es schafft, jüngster Formel-1-Weltmeister der Geschichte zu werden.


Kommentare

Kommentieren Sie “Formel 1: Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel mit WM-Chancen nach Abu Dhabi”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom