Top

Formel 1: Alonso mit Ferrari-Heimsieg in Monza

13. September 2010 | Jörgen

Fernando Alonso Fernando Alonso Fernando Alonso ist der Sieger des Großen Preis von Italien. Der Ferrari-Pilot verwies McLaren-Fahrer Jenson Button und seinen Teamkollgen Felipe Massa auf die Plätze. Sebastian Vettel rettete sich nach einem geschickten Boxenmanöver in der letzten Runde noch auf Platz vier.

Vettel, der von Platz sechs ins Rennen ging und sogar auf den siebten Rang zurückfiel, fuhr bis kurz vor Rennende auf weichen Reifen. Erst in der letzten Runde kam der Heppenheimer zum obligatorischen Boxenstop, wodurch er sich Platz vier erkämpfte und noch wichtige Punkte im Kampf um die WM holen konnte.

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton fuhr nach einem Kilometer in den Boliden Massas, wodurch die Achse des McLaren-Fahrers brach und das Rennen für ihn vorzeitig beendet war.

Hervorzuheben ist noch der fünfte Rang von Mercedes-Pilot Nico Rosberg. Teamkollege Michael Schumacher landete auf Platz neun. Sogar Hülkenberg im Williams als Siebter war besser als der Rekord-Weltmeister. Adrian Sutil im Force India fuhr zu Platz 16, Timo Glock erzielte im Virgin Rang 17.

WM-Führender ist nun Vettels Teamkollege Mark Webber (187), dem in Monza Platz sechs genügte, um Hamilton (182) von der Spitze zu verdrängen.
Dahinter folgen Alonso (166) und Titelverteidiger Button (165). Vettel hat mit Platz fünf (163) durchaus noch Chancen auf den Titel.


Kommentare

Kommentieren Sie “Formel 1: Alonso mit Ferrari-Heimsieg in Monza”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom