Top

Formel 1: Vierter Saisonsieg für Webber, Vettel nur Dritter

2. August 2010 | robins

Mark Webber Mark Webber Der Australier Mark Webber hat beim Großen Preis von Ungarn im Red Bull seinen vierten Saisonsieg errungen. Sein Teamkollege Sebastian Vettel fuhr zu Platz drei hinter dem Spanier Fernando Alonso im Ferrari. Die WM-Spitze führt jetzt Webber vor dem ausgeschiedenen Lewis Hamilton an.

Der wieder von Pole Position gestartete Vettel wurde auf dem Hungaroring für eine Unachtsamkeit mit einer Durchfahrtstrafe belegt, die ihn den sicheren Sieg kostete. „Warum habe ich eine Durchfahrtsstrafe“, fragte sich Vettel via Boxenfunk.

Nun hat vor der dreiwöchigen Sommerpause Webber das Ruder in der Fahrerwertung mit 161 Punkten übernommen. Es folgt McLaren-Fahrer Hamilton (157) und Vettel (151).

Michael Schumacher enttäuschte nach Startplatz 14 im Mercedes mit Rang elf. Zudem hatte er seinen Ex-Teamkollegen Rubens Barrichello bei einem Überholmanöver des Brasilianers fast in die Mauer gedrückt. Dafür wird der siebenmalige Weltmeister beim Großen Preis von Belgien Ende August zehn Startplätze zurückgesetzt.

Nico Rosberg musste nach einer gefährlichen Reifenwechsel-Panne das Rennen beenden, ebenso wie sein Landsmann Adrian Sutil, der unabsichtlich in einen Crash verwickelt wurde. Ein Ausrufezeichen setzte Newcomer Nico Hülkenberg, der im Williams mit Platz sechs für sein bislang bestes Resultat sorgte. Timo Glock wurde im Virgin 16er.


Kommentare

Kommentieren Sie “Formel 1: Vierter Saisonsieg für Webber, Vettel nur Dritter”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom