Top

Sebastian Vettel nur Dritter in Hockenheim

26. Juli 2010 | robins

Sebastian Vettel im Red Bull Sebastian Vettel im Red Bull Sebastian Vettel ist beim Heimspiel am Hockenheimring nur zu Platz drei gefahren. Der Red-Bull-Pilot, der von der Pole Position ins Rennen ging, musste sich hinter den Ferrari-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa einreihen.

Nach einer Stallorder muss Ferrari voraussichtlich aber nur 100.000 Dollar Strafe zahlen. Alonsos Teamkollege Massa musste in Führung liegend den Spanier an sich vorbeiziehen lassen, nachdem Renningenieur Rob Smedley ihm über Team-Funk die Order gab.

Vettel konnte seine Top-Ausgangslage mit der Pole Position wieder nicht nutzen. Am Start war der 23-Jährige zu sehr auf Alonso fokussiert. Das nutze der Brasilianer Massa aus und ging in Führung.

Auf den Plätzen vier und fünf landeten die McLaren-Piloten Lewis Hamilton und Jenson Button. Vettels Teamkollege Mark Webber fuhr dahinter ein. Mercedes-Fahrer Nico Rosber fuhr zu Platz acht und sein Teamkamerad Michael Schumacher enttäuschte beim Großen Preis von Deutschland mit einem Platz dahinter.

In der WM-Fahrerwertung konnte Hamilton seine Führung mit 157 Zählern verteidigen. Es folgt Button (143) vor Mark Webber und Vettel, die mit 136 Punkten punktgleich sind. Fünfter ist nun Alonso, der mit 123 Zählern zurück im Titelrennen ist.


Kommentare

Kommentieren Sie “Sebastian Vettel nur Dritter in Hockenheim”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom