Top

Formel 1: Deutsche Piloten stellen sich hinter Schumacher

5. Juli 2010 | robins

Michael Schumacher Michael Schumacher Die deutschen Formel-1-Piloten sehen die Kritik an Comeback-Superstar Michael Schumacher als ungerechtfertigt an und verteidigen den Rekord-Weltmeister.

Nach der immer größer werdenden Kritik an Michael Schumacher in den vergangenen Wochen stellen sich die deutschen Formel-1-Fahrer hinter den siebenfachen Weltmeister. „Michael als schlecht zu bezeichnen ist nicht richtig. Er fährt schließlich auf Augenhöhe mit Nico Rosberg“, sagte Sebastian Vettel in der aktuellen „Auto Bild Motorsport“.

Dem schließt sich Adrian Sutil an. „Für sein erstes Jahr nach drei Jahren Pause macht er keinen schlechten Job. Er ist schnell und fordert Nico ganz schön. Überhaupt: Er ist siebenmaliger Weltmeister. Das kann ihm keiner nehmen. Und dass er uns jetzt nicht alle bügelt, zeigt der ganzen Welt doch nur, dass auch ein Schumacher das richtige Auto braucht, um zu gewinnen. Schade, dass die meisten Leute das einfach nicht verstehen: Fast alle Fahrer sind gut, aber nur wenn das Auto passt, hast du ein einfaches Leben“, so der Force-India-Pilot.

Auch der Youngstar Nico Hülkenberg sagte über Schumacher: „Früher war Schumis Ferrari meistens auch das beste Auto. Jetzt ist der Mercedes zwar gut, aber nicht siegfähig. Michael macht trotzdem das Beste aus seinen Möglichkeiten.“

Hoffen wir, dass Schumacher am Wochenende in Silverstone alles aus seinem MercedesGP rausholen kann!


Kommentare

Kommentieren Sie “Formel 1: Deutsche Piloten stellen sich hinter Schumacher”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom