Top

Formel 1: Mark Webber feiert Start-Ziel-Sieg in Barcelona

10. Mai 2010 | robins

Mark Webber mit Start-Ziel-Sieg in Barcelona Mark Webber mit Start-Ziel-Sieg in Barcelona Beim Großen Preis von Spanien siegte Mark Webber im Red Bull mit einen makellosen Start-Zielsieg. Fernando Alonso wurde im Ferrari bei seinem Heimrennen glücklicher Zweiter, weil McLaren-Pilot Lewis Hamilton kurz vor Rennende das vordere linke Rad brach. Webber–Kollege Sebastian Vettel fuhr zu einem für ihn enttäuschenden dritten Platz.

Der Deutsche hatte mal wieder massive technische Probleme mit seinem Red Bull, der von einem Renault-Motor angetrieben wird. Und kurz vor Schluss war sogar sein Podiumsplatz durch Bremsprobleme in Gefahr. „Es sind viele Sachen heute falsch gelaufen. Der Start war okay. Ich war aber nicht schnell genug. Ich habe gekämpft mit der Balance des Autos, sagte Vettel zur dpa. „Ich weiß nicht, wie ich mich fühlen soll. Ich denke, es war ein schreckliches Rennen.“

Michael Schumacher, der in seinem verbesserten Mercedes ein starkes Rennen zeigte, fuhr vor Weltmeister Jenson Button mit Platz vier zu seinem besten Saison-Ergebnis. In die weiteren Punkteränge fuhren Felipe Massa, Adrian Sutil, Robert Kubica, Rubens Barrichello und Jaime Alguersuari.

Nico Rosberg landete nur auf dem 13. Platz, Nico Hülkenberg auf dem 16. und Timo Glock auf dem 18.

In der Fahrerwertung führt weiterhin der Brite Jenson Button mit 70 Punkten vor Fernando Alonso, der nur drei Punkte Rückstand hat. Vettel liegt auf Platz drei mit 60 Punkten noch bestens positioniert.

Schon an diesem Wochenende, 14. bis. 16. Mai, steht mit dem Großen Preis von Monaco das nächste Rennen an.


Kommentare

Kommentieren Sie “Formel 1: Mark Webber feiert Start-Ziel-Sieg in Barcelona”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom