Top

Golf blue-e-motion ab 2013 auf dem Markt

5. Mai 2010 | robins

Der Golf blue-e-motion geht ab 2013 in Serie Der Golf blue-e-motion geht ab 2013 in Serie Pünktlich zum E-Mobilitätsgipfel 2010 in Berlin präsentierte VW seinen Golf VI mit Elektroantrieb. Ab 2013 soll der Golf „blue-e-motion“ dann serienmäßig gebaut werden.

Kurz bevor der elektrifizierte VW-Golf in Serie geht, wollen die Wolfsburger den VW Up blue-e-motion auf die Straßen bringen. Und nach dem Verkaufsstart des E-Golf soll kurz danach der Jetta blue-e-motion hergestellt werden.

Aber nun zu den technischen Fakten des E-Golfs. Der Golf blue-e-motion hat einen 85 kW (115 PS) starken Elektromotor unter der Haube mit einem Drehmoment von 270 Newtonmetern. Laut VW kommt man auf eine Reichweite von 150 Kilometern. Die Energie kommt aus Lithium-Ionen-Batterien mit einer Kapazität von 26,5 Kilowattstunden, die sich im Mitteltunnel, unter der Rücksitzbank und im Kofferraum befinden.

Hervorzuheben sind beim E-Golf, der 140 km/h Spitze schafft, die Segeleigenschaften. Ja sie haben richtig gelesen. Der Motor wird ausgekuppelt, sobald seine Unterstützung nicht benötigt wird. Dadurch rollt der Golf mit möglichst wenig Widerstand. Zudem sorgen Generatoren zur Energierückgewinnung dafür, dass der Akku beim Bremsen und bei langer Abfahrt teilweise wieder aufgeladen wird.


Kommentare

Ein Kommentar zu “Golf blue-e-motion ab 2013 auf dem Markt”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    5. Mai 2010 um 13:50 Uhr

    Golf blue-e-motion ab 2013 auf dem Markt…

    dafür, dass der Akku beim Bremsen und bei langer Abfahrt teilweise wieder aufgeladen wird.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “Golf blue-e-motion ab 2013 auf dem Markt”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom