Top

Mazda 3 mit Sondermodellen Active und Active Plus

15. April 2010 | Jörgen

Der Mazda 3 kommt mit zwei Sondermodellen auf den Markt Der Mazda 3 kommt mit zwei Sondermodellen auf den Markt Der Mazda 3 wird ab dem Frühling in zwei Sondermodellen angeboten. Den Kompaktwagen gibt es als Fünftürer in den Versionen Active und Active Plus mit einem 105 PS starken 1,6-Liter-Benzinmotor.

In der Ausstattungslinie Prime-Line bekommt man den Mazda 3 Active schon ab 18.990 Euro. Seriell sind unter anderem der Spurwechsel-Assistent RVM (Rear Vehicle Monitoring), eine Klimaanlage, eine Einparkhilfe hinten, Nebelscheinwerfer und ein Drei-Speichen-Sport-Lederlenkrad mit Audiobedienung.
1.120 Euro spart man beim Kauf eines Mazda 3 Active Plus. Die Exclusive-Line-Ausstattung bietet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Zusätzlich erhält der Mazda-Freund eine fünfstufige Sitzheizung, Licht- und Regensensoren, eine Geschwindigkeitsregelanlage (Cruisematic), Spurwechsel-Assistenten, Nebelscheinwerfer sowie eine Einparkhilfe hinten. Features wie Sportsitze vorne und die Optitron-Instrumentenanzeige kommen von der Ausstattung Sports-Line.

Optional erhält man beim Mazda 3 Active Plus und den fünftürigen Mazda 3 2.0 MZR in der Ausstattungsvariante Exclusive-Line für einen Aufpreis von 1.870 Euro Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht in Verbindung mit einem integrierten Navigationssystem inklusive Lenkradbedienung. Außerdem wird der Mazda 3 in Zukunft in der neuen Farbe Satisblau-Metallic angeboten.


Kommentare

Ein Kommentar zu “Mazda 3 mit Sondermodellen Active und Active Plus”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    15. April 2010 um 16:21 Uhr

    Mazda 3 mit Sondermodellen Active und Active Plus…

    Lenkradbedienung. Außerdem wird der Mazda 3 in Zukunft in der neuen Farbe Satisblau-Metallic angeboten.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “Mazda 3 mit Sondermodellen Active und Active Plus”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom