Top

Formel 1: Mercedes erwartet in Malaysia weitere Fortschritte

30. März 2010 | robins

Der MGP W01 soll in Malaysia auf den Podest fahren Der MGP W01 soll in Malaysia auf den Podest fahren Zwei Saisonrennen sind vorüber und das neue Mercedes-Werksteam liegt in der Teamwertung auf Platz drei weit hinter Ferrari. Schon an diesem Wochenende steht mit dem GP von Malaysia das „Heimrennen“ der Silbernen an, wo sie sich endlich mal ganz vorne zeigen wollen.

Mercedes sieht das Rennen in Sepang wegen der engen Bindung zum Teamsponsor Petronas als einen besonderen Event.

Dort hat Nico Rosberg nach seinen zwei fünften Plätzen das Podest im Visier. Dies könnte durch neue Entwicklungen am MGP W01 gewährleistet werden, die Speed bringen sollen. „Auch wenn wir am vergangenen Wochenende in Australien im Qualifying und Rennen das Potenzial unseres Autos nicht ganz ausschöpften, machten wir mit der Abstimmung des MGP W01 doch gute Fortschritte“, meinte Rosberg zu Motorsport-Total. „Wir sollten in Malaysia von unseren Entwicklungsschritten profitieren. Hier kann man den derzeitigen Leistungsstand der einzelnen Teams gut vergleichen.“

Michael Schumacher, der in Melbourne Zehnter wurde, konnte dem Rennen in Down Under ebenfalls Positives abgewinnen „Ich ziehe ziemlich viele gute Aspekte aus dem Rennwochenende in Melbourne“, sagte der Rekordweltmeister. „Natürlich zeigt sich das nicht auf den ersten Blick, aber wenn man das Wochenende genauer analysiert, haben wir uns gut verbessert und können mit gutem Recht ganz zufrieden sein – wenn auch nicht vom reinen Ergebnis her.“ Nun will der 41-Jährige wie sein Teamkollege schon in Sepang mit einem guten Ergebnis seine Kritiker verstummen lassen. „All das zeigt mir, dass wir nicht zu weit weg sind, und ich bin zuversichtlich, dass da noch einiges kommen wird. Wir können daher mit dem guten Gefühl nach Malaysia fahren.“


Kommentare

Kommentieren Sie “Formel 1: Mercedes erwartet in Malaysia weitere Fortschritte”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom