Top

VW Up!: Zwei Liter sind machbar

25. Oktober 2009 | robins

VW up! VW up!

VW präsentiert ernsthafte Pläne zu einem Zwei-Liter-Auto auf Basis des bei der IAA vorgestellten Up!. Mit einer Länge von drei Metern lässt er sich ungefähr mit dem Toyota iQ vergleichen, für die angestrebten Verbrauchswerte wird allerdings auf Extras komplett verzichtet. Keine Klimaanlage, keine Fensterheber, kein Soundsystem. Der Up! in der Sparversion ist sozusagen nackt.

Die Studie ist jedoch Basis für eine ganze Modellpalette, die den Zwei-Liter-Anspruch nicht erfüllen muss: Viersitzer, Coupé, Elektro-Version, Minivan, Roadster, Lieferwagen … das alles gibt es ab ca. 9.000 Euro, aber leider erst in zwei Jahren.

Ursprünglich war die Markteinführung für Frühjahr 2011 geplant, doch inzwischen wurde sie aufgrund von VW-internen Schwierigkeiten auf den Herbst verschoben. „Zeitraubende Eifersüchteleien zwischen verschiedenen Ressorts und den beteiligten Marken“ benennt ein Insider als Gründe. Klingt nach einem verständlich menschlichen Einstand.


Kommentare

Ein Kommentar zu “VW Up!: Zwei Liter sind machbar”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    26. Oktober 2009 um 9:25 Uhr

    VW Up!: Zwei Liter sind machbar…

    den beteiligten Marken” benennt ein Insider als Gründe. Klingt nach einem verständlich menschlichen Einstand.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “VW Up!: Zwei Liter sind machbar”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom