Top

Skoda Fabia: Kleiner ganz groß

11. Oktober 2009 | robins

Skoda Fabia Skoda Fabia Die Statistik der Abwrackprämie hat´s erwiesen, Skoda hat zumindest im Kleinwagensegment die Nase vorn. Opel Corsa und VW Polo folgen abgeschlagen auf den Plätzen.

Von den „Guter Rat!“-Lesern wurde der Fabia zum „Auto der Vernunft“ 2009 gewählt, ausgehend vom niedrigen Spritverbrauch, dem guten Raumangebot und dem günstigen Preis. Ein grundsolides Auto ist eher eben, ohne viel Schnickschnack. Durchdachte Details wie die erhöhte Sitzposition oder die guten Sitze und die übersichtliche Instrumententafel machen den Fabia zu einem guten Alltagsauto, designerische Finessen sucht man allerdings vergeblich.

Die Fahreigenschaften unterstreichen sein seriöses Auftreten. Die Lenkung arbeitet präzise, der Wendekreis ist ausgesprochen stadttauglich. In der Vergangenheit galt der Fabia eher als Frauenauto, inzwischen spricht er auch Familien an, vor allem, weil er auch auf den hinteren Plätzen einigen Raum bietet, zumindest im Vergleich zur direkten Konkurrenz. Echte Schwächen hat der Kleine nicht und das macht ihn sehr erfolgreich.

Wer den Fabia gern als Cabrio hätte, auch dafür gibt es eine Lösung.


Kommentare

Ein Kommentar zu “Skoda Fabia: Kleiner ganz groß”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    12. Oktober 2009 um 9:01 Uhr

    Skoda Fabia: Kleiner ganz groß…

    nicht und das macht ihn sehr erfolgreich.
    Wer den Fabia gern als Cabrio hätte, auch dafür gibt es eine Lösung.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “Skoda Fabia: Kleiner ganz groß”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom