Top

Ist dieses Auto eine Ente?

28. September 2009 | robins

Studie Citroën Revolte Studie Citroën Revolte Über einige Zeit hielten sich Gerüchte des Enten-Revivals. Eine Studie des „Nachfolgers“ wurde nun auf der IAA vorgestellt. Kaum ein Auto auf der Welt hat mehr Fans als der Citroën 2CV, dementsprechend fallen die Reaktionen auf die Studie kritisch aus.

Was hat denn dieses schlitzäugige Monster mit dem lieblichen, treudummen Lächeln einer Ente gemeinsam, kann man sich zu Recht fragen. Wohl nicht viel mehr als starke Verkaufsambitionen, wäre eine passende Antwort.

Mit einiger Mühe findet man tatsächlich Anleihen an das Original … das Rollverdeck … noch was? Eigentlich nicht. Die Pistolenschaltung wäre Pflicht gewesen, auch wenn sie schwer in die heutige Zeit zu integrieren ist. Mit viel Mühe erkennt man im Kühlergrill oder der Form der Kotflügel etwas Entiges, aber das wirkt vorgeschoben. Insgesamt wirkt die Studie exklusiv und überladen. Außen Chrom, innen Velours, Aluminium, Leder. Chic, doch vom Lebensgefühl des Entenfahrers bleibt da nichts, auch nicht von dem einmaligen dynamisch-staksigen Fahrgefühl.

Geplant ist der Citroën Revolte, so gehört sich das für Neuvorstellungen, als Plug-in-Hybride. Tatsächlich wird er 2011 (geplante Einführung) sicherlich vor allem als Dreizylinder-Benziner über den Asphalt rollen.


Kommentare

Ein Kommentar zu “Ist dieses Auto eine Ente?”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    29. September 2009 um 8:42 Uhr

    Ist dieses Auto eine Ente?…

    (geplante Einführung) sicherlich vor allem als Dreizylinder-Benziner über den Asphalt rollen.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “Ist dieses Auto eine Ente?”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom