Top

Michael Schumacher sagt Comeback ab

11. August 2009 | robins

Aus der Traum! Schumacher wird für Ferrari keine Siege mehr einfahren. Aus der Traum! Schumacher wird für Ferrari keine Siege mehr einfahren. Eine Woche lies er sich als Held feiern, nun ist die Luft raus. Schumi hat sein Formel 1-Comeback abgesagt.

Offenbar ist er gesundheitlich nicht so fit wie zunächst angenommen. Er ist halt keine zwanzig mehr und steckt Verletzungen wie er sie im Februar bei einem Motorradunfall erlitt nicht mehr so leicht weg.

Die Verletzungen, die er sich damals zuzog, waren weitaus größer als zunächst bekannt wurde. Es habe sich um Brüche im Kopf- und Halsbereich gehandelt, stellt Schumacher auf seiner Homepage dar. Das Training in Mugello offenbarte, dass Schumacher den starken physischen Belastungen eines Formel 1-Rennens nach diesen Verletzungen nicht mehr gewachsen ist.

Ehrenmann Schumacher entschuldigt sich bei Ferrari und seinen Fans für den Wirbel, den er in den letzten zwei Wochen verursachte: „Ich bin zutiefst enttäuscht. Mir tut es wahnsinnig leid für die Jungs bei Ferrari und alle die Fans, die mir die Daumen gedrückt haben. Ich kann nur nochmals sagen, dass ich alles versucht habe, was in meiner Macht stand. Ich wäre gerne für Felipe eingesprungen.“

Der Italiener Luca Badoer wird nun für Felipe Massa und als Ersatzmann für Schumacher einspringen.


Kommentare

Ein Kommentar zu “Michael Schumacher sagt Comeback ab”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    11. August 2009 um 10:58 Uhr

    Michael Schumacher sagt Comeback ab…

    Italiener Luca Badoer wird nun für Felipe Massa und als Ersatzmann für Schumacher einspringen.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “Michael Schumacher sagt Comeback ab”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom