Top

Was Michael Jackson so in der Garage hatte

12. Juli 2009 | Peggy Stuber

Cadillac Fleetwood, Baujahr 1954 Cadillac Fleetwood, Baujahr 1954 So schillernd der King of Pop war, so schillernd war auch sein Fuhrpark. Der befindet sich immer noch auf der Neverland Ranch, eine Auktion Anfang diesen Jahres wurde im letzten Moment abgesagt.

Die Auktion sollte Jacksons Schulden verringern. Das ist nun vermutlich nicht mehr nötig, denn soviel wie nun nach seinem Tod, hat er vermutlich im letzten Jahrzehnt nicht verdient. Sein Fuhrpark besteht aus Oldtimern. Autos, das wird ganz deutlich, waren Prestigeobjekt, aber kein Hobby für Michael.

Zum Fuhrpark gehörten ein exklusiv ausgestatteter Rolls-Royce Silver Spur Touring, der eine Zeit lang Jackos automobiles Zuhause war. Fiel der mal aus, stand sofort eine nicht weniger exklusive Lincoln-Sonderanfertigung bereit. Auch ein Rolls-Royce Silver Seraph wurde extra für Michael angefertigt.

Natürlich gehörten zum Fuhrpark auch echte Oldtimer wie der Cadillac Fleetwood, vormals im Besitz von Jessica Tandy und Morgan Freeman. Autos dieser Klasse sind eine Hommage an seine berühmten, längst verstorbenen Vorgänger – Elvis an erster Stelle. Dessen Tochter hat er ja auch geheiratet und seinen Ruhm so mit dem des King of Rock untrennbar verbunden.

Zum Neverland-Fuhrpark gehörte außerdem auch eine Polizei-Harley und ein extra ausgestattetes Feuerwehrauto. Ob die Besatzung von zwei Personen im Notfall allerdings wirklich hätte helfen können? Sie wurden nicht getestet. Für die Angelegenheiten der Verwaltung wurden klassische Arbeitspferde benutzt, z. B. ein GMC V Jimmy Sierra Classic und ein Ford Econoline E150. Verwaltung und Glamour passt eben einfach nicht zusammen.


Kommentare

3 Kommentare zu “Was Michael Jackson so in der Garage hatte”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    13. Juli 2009 um 08:55 Uhr

    Was Michael Jackson so in der Garage hatte…

    Classic und ein Ford Econoline E150. Verwaltung und Glamour passt eben einfach nicht zusammen.

    Quelle: AutomaTick

  2. Michael
    13. Juli 2009 um 12:20 Uhr

    Ob Michael Jackson überhaupt einmal selber mit seinen Autos gefahren ist? Nach dem Artikel glaube ich das eher weniger. Wahrscheinlich hat er sich nur rum chauffieren lassen.

  3. Wolfgang Huber
    20. Juli 2009 um 08:02 Uhr

    Sie machen neugierig, wo kann man mehr sehen ?
    Fragt
    W. Huber

Kommentieren Sie “Was Michael Jackson so in der Garage hatte”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom