Top

Ferrari F40

28. Juni 2009 | robins

Ferrari F40 Ferrari F40 Er war der schnellste, leistungsfähigste und innovativste Ferrari seiner Zeit. Der Ferrari F40 ist ein vor Kraft strotzender Supersportwagen mit dem Flair und der Technologie eines Rennwagens, der mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4 Sekunden auch heute noch viele andere Sportwagen mit einer Staubwolke hinter sich lässt und dem Fahrer den Atem stocken lässt.

Zum vierzigjährigen Jubiläum von Ferrari wollte Enzo Ferrari 1986 die Welt mit einem neuen Männerspielzeug beglücken, das es möglich machen sollte, das einzigartige Rennwagen-Feeling auf die Straße zu bringen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 1987 präsentierte Ferrari den F40 der Weltöffentlichkeit und sah sich, aufgrund der hohen Nachfrage schon bald gezwungen, mehr als die anvisierten 450 Exemplare zu fertigen. So wurden in der gesamten Produktionszeit von 1987 bis 1992 insgesamt 1315 Fahrzeuge in den Farben rot, schwarz, gelb und weiß erbaut. Davon wurden 19 Exemplare von Michelotto zu Rennwagenvarianten umgebaut. Durch die Herabsetzung des Leergewichts und einer Leistungssteigerung auf unglaubliche 900 PS konnte auf der Rennstrecke eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,1 Sekunden erreicht werden.

Die von Pininfarina entworfene Karosserie mit dem riesigen Heckspoiler und dem schnittigen Gesamteindruck enttarnt den F40 heute sofort als Kind der 80er Jahre. Doch die Ferrari-Ingenieure beließen es nicht allein beim Rennwagendesign, auch unter der Haube hat dieser Supersportwagen einiges zu bieten. Ausgestattet mit einem V8 Motor aus Aluminium mit 2,9 Liter Hubraum und 7000 Umdrehungen pro Minute brachte der F40 echtes, unverfälschtes Rennwagen-Feeling auf die Straßen, wobei ein echtes Austesten bei einer Spitzengeschwindigkeit von 324 km/h lieber echten Profis vorbehalten bleiben sollte.

Geplant war wie erwähnt ursprünglich, den F40 in limitierter Auflage an prominente und gut betuchte Kunden zu verkaufen, doch aufgrund der – vor allem im Hinblick auf einen Neupreis von 440.000 DM (ca. 230.000 Euro) – überraschend hohen Nachfrage wurde dieses Vorhaben schnell fallen gelassen. Trotzdem kam ein Exemplar dieses Modells 1989 in Monaco bei einer Versteigerung des Auktionshauses Christie’s für umgerechnet sensationelle 1,38 Millionen Euro unter den Hammer. Bis heute hat sich der F40 bei aktuellen Marktpreisen von ca. 250.000 Euro als stabile Wertanlage entpuppt.

Kritiker bemängeln den mangelnden Komfort sowie die hohen Unterhaltskosten des F40, doch – mal ehrlich – dieser Wagen darf weder komfortabel noch günstig sein, dieser wahr gewordene Männertraum wurde als Kraftprotz konstruiert und wer das Glück hat, einen dieser seltenen Spitzenwagen sein Eigen zu nennen, vergisst bei diesem sensationellen Fahrgefühl sowieso alle Vernunft und genießt die neidischen Blicke. Dieses Gefühl lässt sich übrigens auch für einige Stunden erleben, indem man sich das Erlebnis "Ferrari fahren" einfach mietet.

Daten:

Produktionszeitraum: 1987-1992

Leistung: 478 PS

Höchstgeschwindigkeit: 324 km/h

Version: Zweitürer, Coupé

Leergewicht: trocken: 1100 kg

Links:

Modellautoseite mit Infos zu einzelnen Modellen

Sportwagenseite mit Tuningtipps


Kommentare

Kommentieren Sie “Ferrari F40”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom