Top

Stromtankstellen in Berlin

10. Juni 2009 | Peggy Stuber

Der Kraftstoff der Zukunft? Der Kraftstoff der Zukunft? Elektroauto gut und schön, aber allen Konzepten mangelt es bisher an Flexibilität. Die Reichweite ist begrenzt und ist der Akku erstmal leer, lässt er sich nicht mal eben in drei Minuten wieder aufladen, egal wie viel Geld man dafür erübrigen könnte.

Wer in Berlin mit einem E-Auto unterwegs ist, hat in Bälde einen klaren Vorteil. Dort werden Stromtankstellen eingerichtet und zwar nicht nur einzelne von Enthusiasten, sondern in großem Stil mit Unterstützung von RWE und APCOA, einem großen Parkhausbetreiber.

Das Projekt e-mobility in Berlin gilt als Pilotprojekt, um zu testen, wie die öffentlichen Ladestationen vor allem von den Elektro-Smarts angenommen und genutzt werden. RWE ist sehr engagiert und möchte perspektivisch ein bundesweit flächendeckendes Netz an Elektrotankstellen aufbauen, zunächst sind natürlich die deutschen Großstädte an der Reihe.

Die neuen Stromtankstellen befinden sich in sehr zentral gelegenen Parkgaragen, am Alexanderplatz zum Beispiel und am Brandenburger Tor.

RWE ist nun natürlich erst einmal Marktführer. Mal sehen, wie lange das so bleibt. Hier gibt es mehr zum Thema.


Kommentare

Kommentieren Sie “Stromtankstellen in Berlin”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom