Top

BMW 740i Limousine

2. Juni 2009 | robins

BMW 740i Limousine BMW 740i Limousine Sündige Unvernunft

Kann (fast) alles, kostet (fast) unglaublich viel und ist (fast) völlig unvernünftig. BMWs aktuelles Flaggschiff weiß (natürlich) zu beeindrucken, macht aber auch nachdenklich, wie viel Luxus wirklich sinnvoll ist.

Flaggschiffe im Automobilbereich haben es an sich, dass sie (fast) alles können, (fast) unglaublich viel kosten und (fast) völlig unvernünftig sind. In diese (Ober-)Liga fällt auch der neue 7er BMW, der als 740i (mit 4-Liter-Benzinmotor) auf den Krone-Prüfstand kam.

Rund 220 7er verkaufen die Bayern jährlich in Österreich, etwas mehr als 40 davon sind vom Typ 740i. Daran erkennt man gleich, dass dies kein vernünftiges Produkt für die breite Masse ist. Sieht man also von dem für Normalverbraucher horrenden Treibstoffverbrauch (mehr als 14 Liter im Praxis-Schnitt) und dem Kaufpreis (soviel wie ein Haus im Grünen) ab, kann man nüchtern beurteilen, was BMW drauf hat, wenn man die Werkstechniker alle Register ziehen lässt: An Extra-Ausstattungsluxus wie Bord-TV (im Stand), Rückfahr- und Seitenkameras, eigene Klimazonen für die Fondpassagiere und den sprachgesteuerten Bordcomputer gewöhnt man sich erstaunlich schnell. Überall hat man edle Materialien in der Hand und spürt die hervorragende Verarbeitung. Langstreckenreisen waren selten so entspannend und Bergstraßen (ohne Beifahrer) werden mit der schlauen Allradlenkung und dem vernetzten Sportmodus zum Wedelgenuss.

Anstrengend ist trotzdem das Manövrieren mit dem fast zwei Meter breiten Riesen. Da werden die Spuren auf dem Wiener Gürtel in Kurven plötzlich erschreckend schmal und Standard-Parkgaragen trotz freier Plätze zur Frustzone, weil man zwar irgendwie dank aller möglicher (gut funktionierender) Sensoren in die Lücke trifft, sich beim aus dem Auto zwängen aber furchtbar dreckig macht.

Lieb und (nur beinahe) praktisch: Nettes Spielzeug wie die Außenkamera, die Tempo-Straßenschilder lesen kann. Wenn das Limit aber nur für Lkws gilt oder für Autobahn-Abfahrer, dann kann schon vorkommen, dass eine 50er-Beschränkung angezeigt wird, obwohl 130 erlaubt sind.

BMW 740i Limousine BMW 740i Limousine Alles in allem spürt man ehrfurchtsvoll bei jedem Griff, wie viel Technik hier miteinander vernetzt und fein abgestimmt wurde inklusive der Betriebsanleitung, die bestimmt dick wie eine Bibel wäre, wenn sie nicht gut abrufbar im Bordcomputer verstaut wäre.

Bei so viel Elektronik macht sich aber auch das eine oder andere Zipperlein leichter bemerkbar. Mit dem Testfahrzeug hatten wir besonderes Pech: Drei Mal ließ sich (vermutlich wegen der Kälte) beim morgendlichen Losfahren die Lenkertür nicht schließen, einmal stellte der Bordcomputer alle Funktionen (inkl. Uhr) auf Null und dann leuchtete irgendwann die Lichtmaschinen-Warnlampe auf, ohne, dass der schlaue Bordcomputer erklären konnte, was dem Patienten fehlt.

Praxis im BMW 740i Limousine

Motor/Antrieb

Plus Sportliche Benzin-Motorisierung; beim Gleiten sehr leise, bei sportlicher Fahrweise kernig; hervorragend abgestimmt mit 6-Stufen-Automatik.

Minus Praxis-Stadtverbrauch (17l/100 km) zu hoch.

Komfort

Plus Alles, was das Herz begehrt; gut und logisch zu bedienender Bordcomputer (i-Drive) in Verbindung mit Lenkradfernbedienung; sportlich-modernes Cockpit.

Minus Für ein so großes Auto relativ wenig Ablagen.

Fahrverhalten

Plus Fahrwerk (und Fahreigenschaften) in fünf Stufen verstellbar; Allradlenkung erleichtert sehr das Manövrieren und macht auf kurvenreicher Strecke Spaß.

Minus Wenig Platz in Parkgaragen (sehr breit!).

Platz/Variabilität

Plus Üppige Sitzverhältnisse (vo./hi.) mit reichlich Kopf- und Beinfreiheit; Rücksitze sehr reisetauglich.

Minus Erstaunlich, wie wenig Platz in einem so großen Auto bei vier Personen mit Gepäck bleibt.

Messwerte

Topspeed: 250 km/h. Beschleunigung: von 0 bis 100 km/h in 5,9 Sekunden. Testverbrauch: 14,3 Liter auf 100 km. Preis: ab 84.800 Euro; Test-Version mit Extras:125.641 Euro

Daten ab Werk

Motor

Sechs Zylinder in Reihe, vier Ventile pro Zylinder, Hubraum 2979 ccm; maximale Leistung 240 kW/326 PS bei 5800/min., maximales Drehmoment 450 Nm bei 1500/min; Verdichtung 10,5:1.

Kraftübertragung

Hinterradantrieb; 6-Stufen-Automatikgetriebe; Knüppelschaltung.

Fahrwerk und Karosserie

viertürige Luxuslimousine; selbsttragende Karosserie mit Hilfsrahmen, vorne Federbeine, Doppelquerlenker, Zugstreben, hinten lenkbare Mehrlenkerachse, vorn und hinten Schraubenfedern; vorne und hinten Scheibenbremsen; ABS, ESP, DSC, Handfeststellbremse auf die Hinterräder; Reifen 245/50 R 18, Felgen 8 J.

Abmessungen und Gewicht

Länge/Breite/Höhe in mm: 5072/1902/1479; Eigengewicht: ab 1860 kg; Wendekreis: 12,2 Meter; Tankinhalt: 82 Liter.

Verbrauch

auf 100 km (lt. Werk): städtisch 13,8, außerstädtisch 7,6, gesamt 9,9 Liter. 95 Oktan.

(getestet von Tobias Micke)


Kommentare

Kommentieren Sie “BMW 740i Limousine”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom