Top

ADAC Pannenstatistik 2008: Audi ganz vorn

21. April 2009 | robins

Gelber Engel hilft schnell und meistens zuverlässig Gelber Engel hilft schnell und meistens zuverlässig Für alle, die sich immer noch nicht entschieden haben, welcher Wagen der Abwrackprämie folgen soll – der ADAC veröffentlichte im April seine jährliche Pannenstatistik und gibt wertvolle Tipps und Hinweise.

Prinzipiell gilt, wir Deutsche bauen haltbare Autos. Es ist also mehr als eine bloße Pflichtübung, VW und Co. als Neuerwerbung in Betracht zu ziehen. Die sicherste Marke laut Pannenstatistik ist übrigens Audi und zwar durch alle angetretenen Klassen. Auf den hinteren Rängen landen Ford und Opel.

Mit Abstand die meisten Pannen traten beim Renault Mégane Baujahr 2003 auf. Die zuverlässigsten Importfahrzeuge waren dagegen aus dem Hause Toyota. Vor allem der Toyota Aygo machte in der Kleinwagenklasse dem Audi A2 wirklich Konkurrenz.

Defekte Batterien sind mit ca. 40 Prozent die häufigste Ursache für Pannen. Gegenüber 2007 steigerte sich die Zahl von Batterieausfällen um vier Prozent. Vor allem ältere Autos seien dem steigenden Stromverbrauch nicht gewachsen, schlussfolgert der ADAC.

Für die Pannenstatistik wurden 2,5 Millionen Einsätze der Gelben Engel ausgewertet. Die gewerteten Autos sind zwischen einem und sechs Jahre alt und werden, um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten in wenigstens drei aufeinanderfolgenden Jahren unverändert gebaut (von Details abgesehen) und pro Jahr mindestens 10.000 Mal neu zugelassen wurden. Das sind für 2008 insgesamt 92 Modellreihen.


Kommentare

2 Kommentare zu “ADAC Pannenstatistik 2008: Audi ganz vorn”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    22. April 2009 um 9:18 Uhr

    ADAC Pannenstatistik 2008: Audi ganz vorn…

    mindestens 10.000 Mal neu zugelassen wurden. Das sind für 2008 insgesamt 92 Modellreihen.

    Quelle: AutomaTick

  2. Celeste
    22. April 2009 um 17:34 Uhr

    Good for people to know.

Kommentieren Sie “ADAC Pannenstatistik 2008: Audi ganz vorn”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom