Top

Happy birthday – 100 Jahre Führerschein

19. April 2009 | robins

Ford Modell T 1909 - auch dafür brauchte man nun einen Führerschein Ford Modell T 1909 - auch dafür brauchte man nun einen Führerschein 100 Jahre alt wird im Mai der amtliche Führerschein. Das „Gesetz über den Verkehr mit Kraftfahrzeugen vom 3. Mai 1909“ nahm sich der Ausweisflut der verschiedenen deutschen Territorien und verpflichtete zu einem einheitlichen Dokument – später liebevoll „der Lappen“ genannt.

Im Gesetz liest sich das wie folgt: „Wer auf öffentlichen Straßen oder Plätzen ein Kraftfahrzeug führen will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde. Die Erlaubnis gilt für das gesamte Reich; sie ist zu erteilen, wenn der Nachsuchende seine Befähigung durch eine Prüfung dargetan hat und nicht Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass er zum Führen von Kraftfahrzeugen ungeeignet ist. Den Nachweis der Erlaubnis hat der Führer durch eine Bescheinigung (FÜHRERSCHEIN) zu erbringen.“

Wie alle Gesetze bezog sich auch dieses zunächst einmal nur auf die Herren der Schöpfung. Die Damen hatten zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal das Wahlrecht erstritten. So waren sie auf den guten Willen des Gatten angewiesen, dem es sicherlich so manches Mal an innerer Überzeugung mangelte. Manche Männer träumen ja heute noch von frauenfreien Straßen. Doch den 100-jährigen Lappen, der zur wenig charismatischen Plastikkarte mutiert ist, gibt es seit den 50-er Jahren auch für die statistisch sichereren Fahrerinnen… und inzwischen ja sogar für 17-Jährige (unabhängig von der Statistik).

[via]


Kommentare

Kommentieren Sie “Happy birthday – 100 Jahre Führerschein”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom