Top

Do-it-yourself: Traumauto Replica

16. April 2009 | Peggy Stuber

Jaguar C-Type Replica - täuschend echt. Jaguar C-Type Replica - täuschend echt. Autokauf ist ja jetzt ganz groß in Mode, aber wenn ich so durch die Stadt laufe und mir die Exemplare am Straßenrand anschaue – irgendwie sieht das Design in den letzten Jahren ausgesprochen eintönig aus. Ob klein oder groß, gerade die „Volksautos“ von Ford, VW oder Opel sind vor allen Dingen rundgelutscht und designmackenfrei, schwimmen mit dem Mainstream. Der Mut zur Einzigartigkeit scheint komplett abhandengekommen.

Dass da der eine oder andere auf die Idee kommt, sich ein individuelleres Auto selbst zu bauen, verwundert wenig. Meist ist die Arbeit an realen Vorbildern orientiert, von denen man eigentlich nur träumen kann. Vom Traum in die Realität braucht es allerdings oftmals Jahre und einen nicht zu erschütternden Enthusiasmus.

Der aktuelle Fall, der durch das Netz geistert, ist ein Hummer H1 gebaut aus einem Pick-up von Ford (F150). Die echt geniale Arbeit eines Typen mit verrückten Ideen, aber zunächst ohne Erfahrung im Schweißen. Im Laufe von vier Jahren mauserte er sich, wie die Bilder beweisen, zum Auto-Crack in allen Lebenslagen.

Replica stehen nicht im besten Ruf, doch eigentlich sollte es für jeden ein Privileg sein, mit solch einem mit Herz gebautem Fahrzeug eine Runde zu drehen. Und wenn die Wirtschaftskrise uns sogar vom Autokaufen abhalten sollte, stehen wir bald vielleicht alle im Keller und feilen und schrauben uns ein Traumauto? Gebrauchte Teile sollten ja jede Menge vorhanden sein.


Kommentare

Kommentieren Sie “Do-it-yourself: Traumauto Replica”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom