Top

Tollkühne Männer in fliegenden Kisten

23. März 2009 | robins

   Ja, es ist ein Auto! Ja, es ist ein Auto! Bei diesem Wetter ergreift das Thema Fliegen nun endgültig auch die Redaktion von automatick.de. Im Gegensatz zum letzten Artikel fliegen wir heute jedoch mit Rädern.

Links ein Flügel, rechts ein Flügel und dann kann es eigentlich schon losgehen. Den Terrafugia Transition flugfähig zu bekommen, dauert auch nicht länger, als das Verdeck eines Cabrios aufzuklappen.

Zum Start benötigt man dann allerdings einen Flugschein, besser gesagt eine Sportpilotenlizenz. Kaum mehr als 20 Übungsstunden benötigt man dafür.

Akzeptable 8 Liter auf 100 km braucht der Alleskönner auf der Straße, in der Luft ist es dann ein bisschen mehr. Die niedrige Straßen-Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h kann man ja bequem durch beherzte Manöver in der Luft ausgleichen. Die Aufmerksamkeit aller Passanten genießt man in jedem Fall.

Der Jungfernflug des TT dauerte übrigens ganze 37 Sekunden und weiter als 10 Meter vom Boden entfernte sich dabei niemand. Immerhin, mit ein bisschen Anlauf reicht ja diese Leistung schon aus, um eine Nebelbank oder eine Unfallstelle einfach überfliegen.


Kommentare

Kommentieren Sie “Tollkühne Männer in fliegenden Kisten”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom