Top

Jan Ullrich buhlt im BMW um Spenden und Aufmerksamkeit

11. März 2009 | robins

Jan Ullrich sattelt um. Jan Ullrich sattelt um. Aus zwei Rädern mach vier. Jan Ullrich sattelt um, fährt mit Motor und ungedopt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Ullrich hat für dieses Vorhaben die sogenannte nationale A-Lizenz erworben und darf nun europaweit auf allen Motorsportstrecken fahren. Das hat er allerdings gar nicht vor. Während nun mancher denkt, ohje, jetzt ist dem auch langweilig geworden und er hält Autorennen für einen tollen Ausgleich – die Aktion soll nicht zu einem Job ausarten. Die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen ist Teil einer groß angelegten Benefizaktion zugunsten kranker Kinder.

Die Veranstalter werden sich schon überlegt haben, ob ein vielleicht gedopter Tour de France-Sieger gut für die Publicity ist, hofft man zumindest.

Die Ideallinie zu finden, dürfte Jan Ullrich tatsächlich nicht schwer fallen, wenn er im BMW und an der Seite von Mike Kluge für den guten Zweck antritt. Da Ullrich jedoch nach wie vor in heftige gerichtliche Auseinandersetzungen zum Thema Doping verstrickt ist, die gerade im Mai wieder auf einen Höhepunkt hinsteuern, riecht sein Auftritt weniger nach Spaß am Rennen als stark nach Buhlen um Publikumsgunst. Die hat er mit seiner verbissenen Haltung bisher fast komplett verspielt.


Kommentare

2 Kommentare zu “Jan Ullrich buhlt im BMW um Spenden und Aufmerksamkeit”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    12. März 2009 um 18:21 Uhr

    Jan Ullrich buhlt im BMW um Spenden und Aufmerksamkeit…

    Buhlen um Publikumsgunst. Die hat er mit seiner verbissenen Haltung bisher fast komplett verspielt.

    Quelle: AutomaTick

  2. Mike aus Mainz
    12. März 2009 um 21:42 Uhr

    Was >Buhlen um Publikumsgunst. Die hat er mit seiner verbissenen Haltung bisher fast komplett verspielt.<

    Ulle hat Charakter und Schweigt – spricht man bie dieser Eigenschaft nicht auf von einen Gentleman.

    Was ist dann mit Fredmann oder Pooth – haben Sie gesprochen – was haben Sie getan – werden Sie nicht wieder hoftiert – bekommt die Frau von Pooth Werbeverträge im Millionenhöhe – weil Sie schweigt – siehe das letzte Interview.

    Lasst doch Ulle mal in Ruhe – wenn nicht – lernt Ihn mal Richtig kennen – Ihr würdet euch Wundern – was für ein toller Kerl er ist. Mike

Kommentieren Sie “Jan Ullrich buhlt im BMW um Spenden und Aufmerksamkeit”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom