Top

Billig, billiger, Tata Nano

7. März 2009 | Peggy Stuber

Tata Nano - ob sich ein Auto mit diesem Namen auch in Deutschland verkauft? Tata Nano - ob sich ein Auto mit diesem Namen auch in Deutschland verkauft? 33 PS, 105 km/h Spitze? Na, da kann ich auch gleich den Trabbi aus der Versenkung holen.
Das indische Wunderauto, Tata Nano, ein Sparmobil für umgerechnet ungefähr 1.500 Euro soll, so plant es der indische Industrielle Ratan Tata, auch den europäischen Markt erobern.

Und es hat sogar vier Türen! Ansonsten muss allerdings noch einiges getan werden, denn mit den Sicherheitsmerkmalen auf indischem Niveau dürfen hierzulande nur Oldtimer herumfahren, die genießen ja Bestandsschutz.

Auf dem letzten Autosalon hatte der indische Nano Premiere, in diesem Jahr wird er in der europäisierten Version vorgestellt. Ob er mit einem Preis von 5.000 Euro tatsächlich konkurrenzfähig sein wird, bleibt abzuwarten. Dafür sollte er doch schon einiges zu bieten haben, einiges mehr als ein nicht gerade Respekt einflößendes Äußeres und den Verzicht auf jeglichen Komfort.

Für die Abwracksüchtigen kommt er in jedem Fall zu spät, frühestens 2011 könnten in Deutschland Nanos unterwegs sein. Und auch dann sind sie zunächst nur in Polen, Spanien und Italien zu kaufen.


Kommentare

Ein Kommentar zu “Billig, billiger, Tata Nano”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    10. März 2009 um 17:55 Uhr

    Billig, billiger, Tata Nano…

    Deutschland Nanos unterwegs sein. Und auch dann sind sie zunächst nur in Polen, Spanien und Italien zu kaufen.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “Billig, billiger, Tata Nano”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom