Top

Abwrackprämie: Ein Sechstel ist weg

25. Februar 2009 | robins

Älter als 9 Jahre, weg damit! Älter als 9 Jahre, weg damit! Man sollte sie besser „Kleinwagenkaufprämie“ nennen – aktueller Stand der Abwrackprämie am Faschingsdienstag 2009: 112.889 Anträge. Über ein Sechstel des Kontingents ist also inzwischen schon vergeben.

487.111 von 600.000 möglichen Anträgen können noch gestellt werden. Wird denn jeder sein Auto loswerden? Bei denen, die den Neukauf planen, aber aus irgendeinem Umstand noch warten müssen (zum Beispiel weil die Finanzierung noch abgeklärt werden muss) kommt langsam Unruhe auf.

Ab dem 2. März gibt es zudem einige Änderungen, denn die Richtlinie, nach der die Prämie zur Auszahlung steht, tritt erst am 2. März in Kraft. Deshalb hat es zuvor noch keine Auszahlungen gegeben, denn bisher sammelt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) nur. Ab März werden die eingegangenen und folgend eingehenden Anträge bearbeitet und die Prämien gewährt.

Bei allen ab dem 2. März eingehenden Anträgen wird der Fahrzeugbrief vor der Verschrottung entwertet, was dem geradezu verführerisch einfachen Missbrauch der Regelung vorbeugen soll. Bisher wurde eine Kopie des Fahrzeugbriefes akzeptiert, doch die Regelung war relativ unbürokratisch angelegt und dementsprechend einfach zu unterlaufen.


Kommentare

Ein Kommentar zu “Abwrackprämie: Ein Sechstel ist weg”

  1. MOTOR-TALK.de - Motorsphere
    26. Februar 2009 um 14:02 Uhr

    Abwrackprämie: Ein Sechstel ist weg…

    Regelung war relativ unbürokratisch angelegt und dementsprechend einfach zu unterlaufen.

    Quelle: AutomaTick

Kommentieren Sie “Abwrackprämie: Ein Sechstel ist weg”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom