Top

Audi A4 Avant 3.0 TDI quattro

3. Februar 2009 | robins

Audi A4 Avant 3.0 Audi A4 Avant 3.0 Der Gipfelstürmer

Wow! 500 Newtonmeter Drehmoment – und das alles für mich allein. Wo dieselmäßig der Hammer hängt schauen selbst Motorräder etwas alt aus.

Es musste die Großglockner Hochalpenstraße herhalten, um diesen Wagen in seinem Element zu testen. Und dabei ist durchaus auch schon die Anreise gemeint. Denn während der mächtige 6-Zylinder-Diesel in Audis aktuellem A4 Avant in der Stadt durchaus bis zu 12,5 Liter schluckt, wird er über Land und auf Autobahnen dank der gut abgestimmten 6-Gang-Schaltung zum Spartaner. Da bleibt man dann trotz zügiger Fahrweise (immerhin mit 239 PS und 4×4) problemlos im Umfeld von sieben Litern.

Jetzt zum Fahrspaß auf Österreichs Glocknerstraße: Über Steigungen mit bis zu 12 Prozent kurbelt man sich mühelos und vollsynchron mit den Motorrädern durch eine Unzahl von Serpentinen bis zum Fuschertörl hinauf. Das Triebwerk hat schon im Drehzahlkeller (ab 1500/min) so viel Kraft, dass es eine Freude ist, sich sogar beim steilen Bergauffahren von der Beschleunigung aus den Kehren in den Sitz drücken zu lassen. Ein Benziner kann das nicht. Und wenn die Fahrbahn durch vereinzeltes Schnee-Schmelzwasser an manchen Stellen ganz plötzlich nass ist, sorgt der variable Allrad für sportliche Souveränität.

Serienmäßig: 6 Airbags, Xenonlicht und Nebelscheinwerfer, Klimaautomatik, CD-Radio, Lenkradfernbedienung und ein Wendeladeboden im Kofferraum (eine Seite Velour, die andere als wasserdichte Kunststoffwanne).

Aus der fetten Extras-Liste (im Testauto im Wert von 21.600 Euro; z. B. ISOFIX-Befestigung um 107 Euro und Mittelarmlehne vorn um 255 Euro) als interessant herauszuheben wären der Tempomat, der bei entsprechender Einstellung automatisch den Abstand zum Vordermann korrigiert; das Spurhaltesystem, das (leider zu dezent) durch Vibrieren des Lenkrads unaufmerksame Piloten bei Fahrfehlern „weckt“; der elektrisch schließende Kofferraumdeckel, dem man nur mit sanften Druck andeuten muss, dass er sich zu schließen bzw. zu öffnen hat. Die Tücke daran: Will man den Deckel sanft und vorsichtig manuell schließen, weil die Ladung (z. B. ein Fahrrad oder Skier) bis haarscharf an den Kofferraumdeckel reicht, dann geht das leider nicht. Da stört der Elektro-Luxus.

Vergleichsgrößen für den um 12 Zentimeter länger gewordenen neuen A4 Avant: Der vergleichbare A6 Avant kostet um 5720 Euro mehr, ist 23 cm länger und fasst maximal 230 Liter mehr Gepäck.

Praxis im Audi A4 Avant 3.0 TDI quattro D-PF

Motor/Antrieb

Plus: Kraft ohne Ende bis in den 6. Gang; gelungener Motorklang; Über Land (im Gegensatz zur Stadt) erstaunlich sparsam.

Minus: Zum Ausnützen des Diesel-Drehmoments muss man schnell schalten.

Komfort

Plus: Sehr gute Lärmdämmung; hervorragende Sitze, Navi (Extra) ist schnell und einfach zu bedienen; durchdachte Positionierung vieler Regler in Mittelkonsole.

Minus: Zündschlüsselsystem ist nicht ganz ideal.

Fahrverhalten

Plus: Straff ausgelegtes Fahrwerk; direkte Lenkung; massives Drehmoment wird sehr gut und ohne EInfluss auf die Lenkung umgesetzt; reichlich Reserven durch Allrad; Tempomat mit Abstandsregler (Extra) gut.

Platz/Variabilität

Plus: Rückbank ist fast komplett versenkbar; niedrige Ladekante; gute Kopffreiheit vorne.

Minus: Platz in 2. Reihe durch niedrige Dachkante eingeschränkt; mehr Ablagen vorne wünschenswert.

Messwerte

Topspeed: 250 km/h. Beschleunigung: von 0 bis 100 km/h in 6,3 Sekunden. Testverbrauch: 8,9 Liter auf 100 km. Preis: 46.330 Euro; Test-Version mit Extras : 68.955 Euro

Daten ab Werk

Motor

Sechs Zylinder in Reihe, Turbolader und Intercooler, Hubraum 2967 ccm; max. Leistung 176 kW/239 PS bei 4000/min., max. Drehmoment 500 Nm bei 1500/min.; Verdichtung 16,8:1.

Kraftübertragung

permanenter Allradantrieb; Sechsgang-Schaltgetriebe; Knüppelschaltung.

Fahrwerk und Karosserie

gehobener Mittelklasse-Kombi; selbsttragende Karosserie; vorne Federbeine, doppelte Dreiecksquerlenker, hinten Mehrlenkerachse, vorn und hinten Schraubenfedern; vorne und hinten Scheibenbremsen; ABS, ESP und ASR, Handfeststellbremse auf die Hinterräder; Reifen 225/55 R 16, Felgen 7,5 J.

Abmessungen und Gewicht

Länge/Breite/Höhe in mm: 4703/1826/1436; Eigengewicht: ab 1695 kg; Wendekreis: 11,4 Meter; Tankinhalt: 64 Liter.

Verbrauch

auf 100 km (lt. Werk): städtisch 9,6, außerstädtisch 5,4, gesamt 6,9 Liter Diesel.

(getestet von Tobias Micke)


Kommentare

Ein Kommentar zu “Audi A4 Avant 3.0 TDI quattro”

  1. Gebrauchtwagen Audi A4 Avant 2,5 TDI Facelift
    3. Mai 2009 um 21:01 Uhr

    […] ich dabei bin, meinen Opel Astra OPC zu verkaufen, habe ich am Wochenende einen Audi A4 Avant 2,5 TDI gekauft. Das Aggregat ist ein Sechszylinder in V Form mit 120 KW Leistung. Damit gewinnt […]

Kommentieren Sie “Audi A4 Avant 3.0 TDI quattro”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom