Top

Michael Schumacher: Das erste Auto war ein Fiat 500

14. November 2008 | robins

Fiat 500, sogar in ferrrari-rot, leider ohne Schumi. Fiat 500, sogar in ferrrari-rot, leider ohne Schumi. Der Fiat 500 lässt Frauenherzen höher schlagen, was für eine süßes, knuffiges, kleines Auto. So schnuckliges Interieur und bei Bedarf liest der Neue einem sogar die SMS aus dem IPhone vor. Michael Schumacher kann das gut verstehen, er fuhr ja auch mal einen.

Das war zwar einer aus einer anderen Generation, aber klein und schnucklig war der 500 früher auch schon. Michael Schumacher war damals auch noch klein (und schnucklig), nämlich ganze acht Jahre alt und bretterte mit dem 500 natürlich nicht über öffentliche Straßen. Wie er selbst bekennt, hatte er Problem die Pedale überhaupt zu erreichen. Naja, ein bisschen größer als ein Kart ist selbst ein Cinquecento.

Heute fährt Schumi natürlich Ferrari und zwar einen Scaglietti, weil der nämlich vier Sitze hat. Platz für Kinder nennt Schumi das, die beiden sind jetzt elf und neun, lange wird der Platz nicht mehr reichen. Aber immerhin gibt es überhaupt einen Viersitzer von Ferrari, sogar mit einem kleinen Fenster für die Rückbänkler.

Kostenpunkt: 218.000 Euro

Naja, ist ja unser Schumi!


Kommentare

Kommentieren Sie “Michael Schumacher: Das erste Auto war ein Fiat 500”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom