Top

Die 50 schlechtesten Autos der Welt

10. Oktober 2008 | Automatick

Nr. 13 der Bad Taste-Hitliste: Lotus Elite Nr. 13 der Bad Taste-Hitliste: Lotus Elite Bei so viel klassischem Blech und all der motorisierten Schönheit darf’s auch mal ein bisschen Bad Taste zum Ausgleich sein - Best of Oldtimer-Trash, sozusagen. Statt Lobhudelei auf formvollendete Kotflügelkurven einmal kräftig ablästern über karosserieummantelte Geschmacksverirrungen und fahrzeugtechnische Kurzschlusserzeugnisse – herrlich!

Endlich stehen auch sie einmal im Rampenlicht, die sogenannten Schattengestalten der Kraftfahrzeugindustrie. Das Time-Magazin hat ihnen zu unverhofftem Ruhm verholfen mit seiner Kür der 50 größten Autoflops, die je das Licht der Motorwelt erblickten.

Die Liste der “greatest lemons”, der schlimmsten aller Montagsfahrzeuge, die die Automobilentwicklung hervorgebracht hat, beginnt im Jahr 1899 mit einer pferdelosen Kutsche namens Horsey Horseless. An deren Frontseite erblickt man ungefähr dort, wo heutzutage der Kühlergrill sitzt, statt des ziehenden Gauls eine zierende Pferderumpf-Attrappe.

Bis ins Jahr 2004 hinein werden die automobilen Pleiten, Pech und Pannen mit geradezu wissenschaftlicher Genauigkeit in Epochen kategorisiert: zehn “Horrorgeschichten” aus den Anfängen der Kraftfahrzeugindustrie (1899-1939), zehn grobe Automobil-Schnitzer aus den 40ern und 50ern, zehn kolossale Missgriffe aus der Vietnam-Ära von 1960 bis ‘74, dann die schlimmsten Karren der 80er bis zur größsten KFZ-Sünde im neuen Jahrtausend - Hummer H2 und Chevy SSR kommen hier zu ungeahntem Ruhm!

Einen Platz unter den 50 schlechtesten jemals hergestellten Fahrzeugen der Welt eroberte Auto sich durch Eigenschaften wie ungezügelte Benzinfresserei, schwergewichtige Trägheit (wie beim Jaguar XK-E V12 Series III), desaströs schlechte Verarbeitung/Technik/Elektronik (wie Ferrari Mondial 8 und Maserati Biturbo) oder unverzeihliche Kunstfehler in der Optik. Etwa der Kühlergrill des Ford Edsel, der dem prüden 50er-Jahre-Amerikaner beim Blick auf die Autofront förmlich die Schamesröte ins Gesicht trieb, weil dieser meinte, dort ein überdimensionales Abbild intimster Weiblichkeit zu erblicken.

Bei aller berechtigten Rüge aber schleicht sich dann doch beim ein oder anderen Kandidaten auf der Liste der automobilen Outlaws das Bedürfnis der Inschutznahme vor allzu böser Kritik, ja fast ein zärtliches Mitgefühl ein. Armer Jaguar mit Deinem Entenschnabelgesicht, armer verpönter Volksheld Trabant!

Nicht nur eines der im “Worst Taste Contest” Ausgezeichneten ist – im rechten Licht betrachtet – eigentlich ein verkanntes Chromjuwel. Ist Schmuckstück, Kultobjekt, Liebhaberstück. Ein automobiler Klassiker, dem nicht etwa Schimpf, Schande und spöttischer Blick, sondern Würdigung gebührt.

Wäre da nicht eine Anti-Bad-Taste-Kampagne zur ehrenvollen Verteidigung der geschmähten Vehikel mehr als geboten?

Die komplette Liste:
Horsey Horseless
Ford Model T
Overland OctoAuto
Scripps-Booth Bi-Autogo
Briggs and Stratton Flyer
Fuller Dymaxion
Chrysler/Desoto Airflow
Crosley Hotshot
Renault Dauphine
King Midget Model III
Waterman Aerobile
Ford Edsel
Lotus Elite
MGA Twin Cam
Zunndapp Janus
Amphicar
Corvair
Peel Trident
AMC Gremlin
Triumph Stag
Chrysler Imperial LeBaron Two-Door Hardtop
Ford Pinto
Jaguar XK-E V12 Series III
Bricklin SV1
Morgan Plus 8 Propane
Triumph TR7
Trabant
Aston Martin Lagonda
Chevy Chevette
AMC Pacer
Corvette 305 “California”
Ferrari Mondial 8
Cadillac Fleetwood V-8-6-4
De Lorean DMC-12
Cadillac Cimarron
Camaro Iron Duke
Maserati Biturbo
Mosler Consulier GTP
Yugo GV
Lamborghini LM002
Ford Explorer
GM EV1
Plymouth Prowler
Fiat Multipla
Ford Excursion
Jaguar X-Type
Pontiac Aztek
BMW 7er
Hummer H2
Chevy SSR

Weiterführende Links:
TIME: The 50 Worst Cars of All Time

Kommentare

3 Kommentare zu “Die 50 schlechtesten Autos der Welt”

  1. wolf174
    29. November 2009 um 13:44 Uhr

    Da fehlt noch Fiat 500 und Renault Laguna!

  2. Tin
    3. März 2010 um 14:10 Uhr

    Hier fehlen devinitiv noch ein paar VW Modelle

    Ala…Touran usw.

  3. Bernhard
    12. November 2011 um 02:02 Uhr

    Der neue VW Polo hat einen Platz in dieser Liste verdient!
    1. Man stößt sich permanent das Knie an dem harten PLASTIK-Türzuziehgriff sowie an der zu breiten Mittelkonsole!
    2. Möchte man den Ellbogen auf der Festerbrüstung ablegen, so tut dies weh, da dort ebenfalls billiges, hartes PLASTIK verbaut wurde!
    3. Ab 150 km/h drückt der Fahrtwind die Türdichtungen nach innen, so daß es zieht und man Schulterschmerzen bekommt!
    4. Nachts sieht man fast nichts im linken Außenspiegel, da sich die Symbole des Lichtschalters darin spiegeln!
    5. Beim Abbiegen oder Ausscheren glaubt man nachts, es setze ein Fahrzeug von hinten zum Überholen an, da die im Außenspiegel angebrachten Blinker um die Ecke gezogen sind und man nicht unterscheiden kann, ob das Spiegelglas oder das Gehäuse leuchtet!
    6. Die Lehen der Vordersitze wackeln, wie auch beim 6er Golf, schon im Neuzustand.
    Zum Vergleich: Bei einem 16jährigen Corolla gibts hier keinerlei Spiel, und das nach 300.000 Kilometern!
    7. Das Fahrwerk ist zwar gut gefedert, war aber in unserem Fall bereits nach 60.000 Kilometern ausgeschlagen!
    8. Die Rückleuchten schneien und frieren im Winter erbarmungslos zu, da sie keine Eigenwärme produzieren. Man muß alle 20 Kilometer anhalten, um das Heck von Eis und Schnee zu befreien!
    9. Die Materialien sind, besonders im Vergleich zu Toyota, außerordentlich billig. Deutschen Schreiberlingen zum Trotz muß das einfach gesagt werden, damit auch mal so etwas wie Wahrheit publiziert wird!

Kommentieren Sie “Die 50 schlechtesten Autos der Welt”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom