Top

Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D

26. August 2008 | robins

Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D Familientier mit Spenderherz: die (optisch) wohltuend sportliche Variante zum „Van-Einheitsbrei“ am Automarkt

Man unterschätzt ihn. Einerseits in punkto Passagier-Platzangebot, aber auch wenn es ums Einparken und Rangieren dieses Raumschiffs namens Grandis geht.

Dabei ist er gar nicht mal so unübersichtlich, nur mit seinen 4,77 Metern Länge und 11,6 Metern Wenderadius eben doch ein Riese. Wenngleich einer mit schlanker, recht sportlicher Optik.

Auch wenn das Diesel-Spenderherz von Volkswagen verblüffend gut für zügige Antritte sorgt, als Sportstourer, wie man bei Mitsubishi meint, würde man ihn deshalb aber trotzdem nicht gleich sehen. Dafür ist das Fahrwerk doch etwas weich und die Seitenneigung in Kurven zu stark. Eher ist der Grandis mit seinen drei Sitzreihen eine wirklich wohltuende optische Alternative zu den massentauglichen Einheits-Sharans und -Galaxys auf dem Markt.

Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D Leider ist die Armaturenlandschaft im Vergleich zur Außenoptik eher bieder. Und dass die dritte Sitzreihe zwar vollversenkbar, allerdings die zweite nur weit nach vorne verschoben werden kann (im Testauto wollte die Mechanik nicht so richtig), ist ein kleines Minus.

In der getesteten „mittleren“ Ausstattungsvariante serienmäßig:

6 Airbags, ISOFIX-Verankerungen in zweiter Reihe, ABS, Stabilitäts- und Traktionskontrolle, Klimaautomatik vorne und hinten, Tempomat, Lederlenkrad, getönte Fond-Scheiben und CD-Radio.

Praxis im Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D

Motor/Antrieb

Plus Das Selbstzünder-Aggregat bringt den schweren Brocken (1710 Kilo) auch dank gut abgestimmter 6-Gang-Schaltung ziemlich flott auf Touren.

Minus Etwas antrittsfaul im Drehzahl-Keller. Motor ist im Innenraum recht laut.

Komfort

Plus Separate Bedienung der Klimaautomatik im Fond, angenehm großer Einstiegsbereich sowie reichlich Ablagen in zweiter Reihe.

Minus Schwache Beinauflage bei den Sitzen in Reihe zwei und drei. Materialauswahl und Anmutung könnten ansprechender sein.

Fahrverhalten

Plus Neutrales Fahrwerk, was für einen so großen Van nicht selbstverständlich ist.

Minus Neigt allerdings doch bei Lastwechseln zu Nicken und zum Neigen in die Kurve; Lenkung vermittelt wenig Kontakt zur Straße.

Platz/Variabilität

Plus Erstaunlich viel Platz auch bei ausgeklappter dritter Reihe, den Knieraum muss man sich aber zwischen Reihe zwei und drei aufteilen. Sehr gute Kopffreiheit.

Minus In zweiter Reihe ist hinter dem Fahrer kein Raum für Füße unterm Sitz; zweite Sitzreihe ist nicht versenkbar.

Messwerte

Topspeed: 195 km/h. Beschleunigung: von 0 auf 100 km/h in 10,8 Sekunden. Testverbrauch: 7,5 Liter auf 100 km. Preis (Grandis 2.0 DI-D Intense): 29.790 Eur

Daten ab Werk

Motor

Reihen-Vierzylinder mit Turbolader und Ladeluftkühler, 1968 ccm, 100 kW/136 PS bei 4000/min, 310 Nm bei 1750/min, vier Ventile pro Zylinder, zwei obenliegende Nockenwellen, Leichtmetall-Zylinderkopf und -Motorblock

Kraftübertragung

auf die Vorderräder, 6-Gang-Schaltgetriebe

Fahrgestell

selbsttragende Karosserie mit Hilfsrahmen; vorne Federbeine und Dreiecksquerlenker; hinten Schräglenker, Schraubenfedern vorne und hinten Schraubenfedern, Teleskopdämpfer

Fahrwerk

Vierrad-Scheibenbremsen, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, ESP; Handbremse auf Hinterräder; Zahnstangenlenkung mit Servo, Treibstofftank 65 Liter, Reifen 215/60 R 16, Felgen 6.5 J.

Abmessungen und Gewichte

Radstand 2830 mm, Länge 4765 mm, Breite 1795 mm, Höhe 1655 mm, ab 1710 kg, 11,6 Meter Wendekreis

Verbrauch

auf 100 km (lt. Werk): städtisch 8,4, außerstädtisch 5,6, gesamt 6,6 Liter. Diesel

(getestet von Tobias Micke)


Kommentare

2 Kommentare zu “Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D”

  1. Jens
    28. November 2009 um 10:46 Uhr

    Hallo

    Wir haben den Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D gekauft.

    Unsere Erfahrung mit Mitsubishi ist:

    Nach dem Kauf steht man alleine da, nach 1 Woche ist die Traktionskontrolle kapput gegangen.

    Nur mit Großem Ärger wurde sie repariert, nach 1 Jahr wohl gemerkt, unglaublich aber war. Dabei wurde noch unsere verkleidung unter dem Lenkrad verbogen. Und nicht in Ordnung gebracht, damit könne man doch leben.

    Nach 1 Monat ging der Sitzbezug kapput ,hinten wie vorne, aufgelöst: Aussage vom Händler keine Hosen mit Klettverschluss anziehen, Lächerlich & die Kindersitze währen schuld, nur mit Großen Ärger wurde ein Sitz repariert,die anderen beiden sind so geblieben.

    Die Taschen hinten, an den beiden vorderen Sitzen sind komplett eingerissen nach 3 Monaten, und wieder Großen Ärger mit den Händlern.

    Dann hatten wir ein Unfall . Die Fahrertür kapput : Neue Tür wurde nicht versiegelt am Rahmen fehlte die schwarze Folie. Aussage seitens des Händlers: Versiegeln wird heutzutage nicht mehr gemacht ,und man solle doch die andere Folie auf der Beifahrrer Seite auch abmachen, dann sehe es wieder gleich aus, unglaublich aber war.

    Wir haben 3 weitere Händler aufgesucht innerhalb der Garantie keiner will helfen oder irgend was in Ordnung bringen.

    Die Mängelliste ist zu hoch um es hier nieder zuschreiben,wie zum beispiel Wasser in den Frontscheinwerfern und vieles mehr.

    Nun ist der Wagen 4 Jahre alt , und es heisst jetzt tut uns leid aber keine Garantie mehr drauf alles wurde innerhalb der Garantie aber bemängelt.( Mitsubishi- Deutschland )an geschrieben. Diese weisen alles von sich weg wollen nichts dagegen unternehmen sowie auch keinen Händler auf fordern den Wagen in Ordnung zu bringen.

    Auf einer Skala mit 10 Punkten, würen wir allerhöchstens 5 Punkte geben. Der Motor ist noch das Beste am Wagen. Aber dieser ist ja auch von VW.

    Ach und nicht zu vergessen. Das Handschufach lässt sich nicht öffnen, wenn ein Beifahrer mitfährt. denn dann sind die Knie im Weg. Und viele weitere Raummängel.

    Jens

  2. bobo
    15. November 2010 um 19:12 Uhr

    Hallo Ich habe schon Grandis 4 Jahre einwandfrei Ich kann nicht wirklich beschweren Verkäufer ist immer verfügbar.

    Ich habe 135 Tausend Kilometern und ohne Störung hatte.

    Wir sind sehr zufrieden.

    Vielleicht manchmal Leute haben Pech?

Kommentieren Sie “Mitsubishi Grandis 2.0 DI-D”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom