Top

Morgens, Mittags, Abends – immer im Stau

25. August 2008 | robins

Keine Ausweichmöglichkeit bei Pforzheim Keine Ausweichmöglichkeit bei Pforzheim Wenn es auf der Autobahn hektisch blinkt, die Bremsleuchten flackern und alle sich tierisch ärgern, hat das immer denselben Grund – Stau. Jeder Autofahrer hat ein Patentrezept, wie diesem unerwünschten Zustand zu entgehen ist. Die meisten davon sind allerdings ziemlicher Quatsch.

Abfahren ist ein gängiges Prinzip. Das Navi schnell umprogrammiert, immer den Atlas auf dem Beifahrersitz, findet man schnell eine Umgehungsstraße. Der Fehler: Man ist nicht allein. Auf die Idee den Stau zu umgehen, kommen wirklich viele. Wenn man nicht ganz vorn zum Zuge kommt, steht man garantiert auch hier. Landstraßen fassen einfach nicht die Flut von Fahrzeugen, die auf einer Autobahn unterwegs sind. Ampeln beispielsweise sind nervtötende Verkehrsbremsen.

Den Stau zu durchfahren, das ist wissenschaftlich erwiesen, ist im Schnitt die bessere Alternative – doch ist es nur schwer zu ertragen, dass die andere Spur immer ein bisschen besser vorwärtskommt als die eigene. Also schnell den Blinker gesetzt und in den schnelleren Strom geschwommen? Falsch! Dass die anderen schneller sind, ist in der Regel nur subjektives Empfinden, außerdem sollte man ja nicht nur an sich, sondern auch an das große Ganze denken.

Für den Augenblick mag der Spurwechsel eine Erleichterung sein, doch jeder Spurwechsel verlängert den Stau insgesamt. Warum? Die Fahrzeuge hinter einem werden durch einen Spurwechsel zum Bremsen, vielleicht sogar zum Anhalten gezwungen.

Abbremsen und Anfahren kosten aber Zeit und verursachen, dass hinter dem Hintermann wiederum jemand abbremsen muss. Was dann auch wieder Zeit kostet und verursacht, dass wiederum… und so weiter und so weiter. Im Stau heißt es also mal das Köpfchen einzuschalten und sich nicht immer nur vom Ärger leiten zu lassen.

Kleiner Tipp am Rande: die verhasste LKW-Spur ist statistisch schneller als die PKW-Spur, einfach weil da weniger gebremst wird, denn in diese Spur wechselt ja niemand freiwillig. Stimmts?

Kommentare

Kommentieren Sie “Morgens, Mittags, Abends – immer im Stau”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom