Top

Auto-Check statt Risikokauf: diepruefer.de

30. Juli 2008 | robins

Genau in dieser Reihenfolge sollte es laufen: sehen – prüfen – kaufen. Das Sehen und Kaufen bleibt dem Autointeressenten überlassen. Mit dem professionellen Prüfen aber, zum Beispiel eines Gebrauchtwagens auf Mängel und tatsächlichen Wert, ist dieser oft schlichtweg überfordert.

Autoprüfung „Drive-in“ oder „Check-out“ vor Ort

Den schnellen und gründlichen Auto-Check auf Herz und Nieren bieten die Sachverständigen von diepruefer.de. Ein Anruf genügt. Auf Wunsch kann der Kaufinteressent das Auto in einer nahe gelegenen Prüfstation dem Gebrauchtwagencheck „Drive-In“ unterziehen. Mit dem Zitat der bekannten Fastfood-Institution ist die wichtigste Botschaft schon geliefert: Schnell geht das, ist bequem und auch bezahlbar. Kostenpunkt: 70,00 Euro all inclusive.

Noch komfortabler und in vielen Fällen auch kostensparend dürfte der Fahrzeug-Check vor Ort sein. Sitzt der potenzielle Autokäufer beispielsweise in Köln und hat übers Internet das Gebrauchte seiner Wahl in Frankfurt entdeckt, kann er einen Sachverständigen aus dem Frankfurter Raum direkt zum Standort des Wagens zur mobilen Prüfung schicken. Kostenpunkt: 99,00 Euro. Es wird auch hier kein Extra-Aufpreis für die Anfahrt berechnet.

Ergebnisprotokoll für Käufer und Verkäufer

Die Check-Ergebnisse werden in einem ausführlichen Protokoll festgehalten und sind sowohl für Autokäufer wie auch für Verkäufer ein nützliches Dokument. Erstere können auf dieser Grundlage, wahlweise ergänzt durch eine konkrete Wertermittlung des Fahrzeugs inklusive Wertgutachten (Kostenpunkt: 129,00 Euro), eine sichere Entscheidung für oder gegen das Gefährt treffen. Letztere können den Zustandsbericht zum Wagenangebot ins Internet einstellen und bieten damit allen Interessenten einen Vertrauen schaffenden Service.

Wer sich als potenzieller Autokäufer lieber selbst ein Bild vor Ort machen, dabei aber einen sachverständigen Berater an seiner Seite nicht missen möchte, kann über diepruefer.de auch eine fachliche Kaufbegleitung bekommen. Kostenpunkt: 99,00 € pro Stunde.

Geprüft wird grundsätzlich von professionell geschulten, qualifizierten Experten des FSP, einem Partner des TüV Rheinland. Das deutschlandweite Netz ist mit fast 400 KFZ-Sachverständigen so dicht, dass sich an jedem Standort im näheren Umkreis ein Prüfer befindet, der schnell und günstig beim Blechprüfling vor Ort ist.

Ein überzeugender und nützlicher Service, findet die AutomaTick-Redaktion.

(via Deutsche Startups)

Weiterführende Informationen

Demo-Protokoll

Kommentare

3 Kommentare zu “Auto-Check statt Risikokauf: diepruefer.de”

  1. Webnews.de
    30. Juli 2008 um 17:09 Uhr

    Auto-Check statt Risikokauf: diepruefer.de…

    Die AutomaTick-Redaktion ist ganz angetan von dieser Entdeckung: Wer einen Gebrauchtwagen im Visier …

  2. Sari
    15. September 2008 um 16:17 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich interessiere mich für einen Toyota Land Cruiser . Das Fahrzeug befindet sich in einem Autohaus in Berlin. Adr.: Autopark 2000 – Berliner Str. 15 – 15366 Hönow ( Berlin ).

    Da ich aus Giessen komme, würde ich gerne einen Vorab Auto-Check von Ihnen vornehmen lassen. Würde das gehen??

    Was kostet das???

    Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

    Tel. 06407 8578

    oder per Mail an o.g. Adr.

    Vielen Dank im Voraus

    Mfg

    Sari

    p.s. Ich hatte vor am Samstag, den 20.Sept. 2008 selbst nach Berlin zu fahren um das Fahrzeug zu kaufen, wenn alles in Ordnung ist.!!!!

  3. Horst G. Bürklin
    29. November 2009 um 14:17 Uhr

    Die Institution http://www.diepruefer.de ist eine absolut sinnvolle Einrichtung. Die Zentrale in Jena beauftragt bundesweit Gutachter, bzw. Sachverständige, die vor Ort ein FZ besichtigen und prüfen. Leider gibt es aber auch hier schwarze Schafe. Der Prüfer, der in meinem Auftrag ein Fz begutachtete, zeigte nicht das erforderliche und erwartete Engagement, dass die pruefer.de versprechen. In dem Wertgutachten, dass laut diesem Gutachter „mit bestem Wissen und Gewissen“ erstellt wurde, steht u.a. dass „mit dem in Rede stehenden FZ“ eine Probefahrt durchgeführt wurde und dass das Fz unfallfrei sei. Der Verkäufer bestätige mir an Eides statt, dass der Gutachter nur 15 Minuten vor Ort war und dass keine Probefahrt durchgeführt wurde. Zudem war das Fz nicht unfallfrei, was man an den Spaltmaßen an der Frontschürze hätte erkennen können. Auch stimmte die Spureinstellung nicht. Aber dass hätte man nur feststellen können, wenn man eine Probefahrt gemacht hätte, da dann die Lenkradstellung aufgefallen wäre. Zudem war die Auspuffanlage an den Endtöpfen stark beschädigt. Beides hätte man nur durch Bücken sofort erkennen können. Das Wertgutachten kostete 139.-€. Also kein Pappenstil. Es wurden zwar 20.-€ aus Kulanzgründen zurückerstattet. aber ok war das ganze Wertgutachten keinesfalls, da einíge Angaben und Feststellungen schlichtweg falsch waren und das Gtachten hauptsächlich aus der Aufzählung der Ausstattung und Sonderausstattung bestand. Wenn solche schwarzen Schafe „ausgemistet“ sind, dann ist http://www.diepruefer.de eine absolut empfehlenswerte Adresse.

Kommentieren Sie “Auto-Check statt Risikokauf: diepruefer.de”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom