Top

Eheanbahnung mit… Volvo!

16. Juni 2008 | robins

Volvo Volvo Ein Volvo? Das ist doch was für Grundschullehrer! Mit zwei Kindern und Hund. Urlaub? Natürlich in Schweden. Die Frau heißt Sonja und will jetzt so langsam wieder in den Beruf einsteigen. Ein Volvo? Aha, die Karriereplanung ist abgeschlossen.

Ja, ich muss zugeben, ich hatte auch so eine Phase, da fand ich Volvo cool. Obwohl „cool“ nicht der richtige Ausdruck ist. Ich fand Volvo wohl eher „schick“ oder noch besser „gut“. Kurzzeitig wollte ich ja auch mal Vegetarierin werden. (Aber ganz klar, niemals im Leben wollte ich Birkenstock tragen, die sahen mir einfach zu spießig aus. Und ich wollte auch nie nach Schweden in den Urlaub. Elche in natura wären zwar schon interessant, aber es ist mir einfach zu kalt da.)

Heute trage ich zwar manchmal Birkenstock (aber nur die Unauffälligen!), Volvo fahre ich trotzdem nicht.

Obwohl Volvos bestimmt prima Autos sind. Sicher, zuverlässig, bequem, ganz knapp an schön vorbei und schrecklich laaaaaaaaangweilig.

Und Volvofahrer taugen bestimmt gut als Ehemänner und Ernährer. Aber in den kühnsten Träumen stellt man sich doch was anderes vor, oder? Kraft, Macht… aber doch nicht Volvo!

Volvofahrer sind bestimmt total nett, fragen ganz viel, sind lustig und… gemütlich. Gähn. Also die richtigen Männer zum Kinder großziehen, während man heimlich ein bisschen vom BMW Z3 und Porsche Boxster träumt.

Ach ja: Kinder habe ich (noch) keine ;o)

Kommentare

Kommentieren Sie “Eheanbahnung mit… Volvo!”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom