Top

Lamborghini Countach

12. April 2008 | robins

Lamborghini Countach LP 400 Lamborghini Countach LP 400 Die keilförmige Flunder könnte in jedem Science-Fiction Film eine Hauptrolle spielen und war in den 80er Jahren als Miniaturausgabe sicherlich in jeder Spielzeugsammlung zu finden.

Gebaut wurde der Lamborghini Countach von 1974 bis 1990. In den verschiedenen Ausbaustufen wurden insgesamt knapp 2000 Exemplare des italienischen Exoten produziert.

Bereits 1971 auf dem Genfer Autosalon als Konzeptstudie vorgestellt, startete die Serienproduktion 1974 mit dem Modell LP 400, ausgerüstet mit einem 375 PS starken 12-Zylinder-Motor mit 3.929 cm³ Hubraum. Das reichte immerhin zu einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 290 km/h. Der aufgrund verschärfter Schadstoffregelung auf 355 PS gedrosselte LP 400S löste den LP 400 1978 ab und wurde bis 1982 gebaut. Mit dem LP 500S von 1982 stieg die PS-Zahl wieder auf 375, diesmal aber mit deutlich mehr Hubraum (4754 cm³) und höherem Drehmoment (und mit fiesem Heckspoiler). Mit dem Modell LP 500S Quattro Valvole (1985-1990) wurde die letzte Variante des Sportwagens produziert (455 PS und 5,2 Liter Motor). Der gönnte sich dann gerne auch mal 30 Liter Sprit auf 100 km.

Der Name „Countach“ ist übrigens ein – je nach Aussprache – Kraftausdruck oder auch Schimpfwort aus dem Piemont.

Wer einen Lamborghini Countach LP 400 in gutem Zustand in seine Autosammlung aufnehmen möchte, muß tief in die Tasche greifen. Classic Data nennt hier Preise von 165.400 bis 211.200 EUR.

Daten zum Lamborghini Countach

Bauzeit: 1974-1990

Produktionszahl: 1982

Leistung: 375 – 455 PS

Höchstgeschwindigkeit: 288 – 295 km/h

Links zum Lamborghini Countach

Verzeichnis der produzierten Countach (engl.)

Fahrbericht Countach


Kommentare

Kommentieren Sie “Lamborghini Countach”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom