Top

Französische Elektro-Offensive

30. Januar 2008 | robins

Endlich kommt mal einer hinter der Hecke hervor: Renault wird in drei Jahren Elektroautos in Serie an den Start bringen. Ab Mitte 2011 will der französische Automobilkonzern in Israel serienmäßig Elektroantriebler verkaufen. Die Fahrzeuge werden nach Konzernangaben auf neuen Renault-Modellen basieren und ihre Energie aus modernen Lithium-Ionen-Batterien beziehen. Als Entwickler wird der Allianz-Partner Nissan sowie der japanischen Batteriehersteller NEC Group genannt. Li-Io-Batterien gewährleisten im Vergleich zu herkömmlichen Energiespeichern eine größere Reichweite und eine längere Lebensdauer. Andere Kleinserienhersteller, wie beispielsweise die Engländer von der Lightning Car Company, wollen bereits in diesem Jahr mit einem Kleinserien-Supersportler auf den Markt kommen. Allerdings mit dem unvernünftigen Preis von mehr als 220.000 Euro. Urteil: Großer Spaßfaktor aber leider Großserien inkompatibel!

Faltenglättende Flunder - Lightnings GT wird über 700 Nm Drehmoment entwickeln Faltenglättende Flunder - Lightnings GT wird über 700 Nm Drehmoment entwickeln

Wie wichtig es den Franzosen ist, zeigt die ambitionierte Zeitplanung. In nur drei Jahren will man in Israel mit dem Roll-out beginnen. Das scheint arg ambitioniert. Da hat sich bislang kein anderer Elefant, wie Daimler, Toyota oder GM in die kommunikation gewagt. Aber die frechen Franzosen haben erkannt: Elektroautos sind das derzeit heißeste Eisen im Otto-Motor-Endzeitalter. Wer sich dabei einen Namen macht, dessen Marke kann in der Zukunft langfristig profitieren. Aktueller Beweis: Die Marke Lexus. Trotz teils erheblicher Differenzen zwischen dem tatsächlichen Verbrauch und den Werksangaben, positionierte sich die Marke erfolgreich als Klimaschützermobil Nummer eins. Nun also haut Renault in dieselbe Kerbe. Wir prüfen und fragen bald nach, wie viel Substanz tatsächlich hinter dieser Knaller-Meldung steckt.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Französische Elektro-Offensive”

  1. Back in the game : AutomaTick - Das Auto Magazin
    28. April 2008 um 11:13 Uhr

    […] an. Vielleicht sollte München mal nach London zum Hersteller des Muskelprotz und Elektroschockers Lightning GT schauen. Und, was wäre das für ein Coup: Wahnsinnsleistung und Premium-Avantgarde-Design in […]

Kommentieren Sie “Französische Elektro-Offensive”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom