Top

9 Liter Porsche

7. Januar 2008 | robins

Ja, ja, schon wieder Porsche. Na, aber das ist derzeit auch DAS bewegende Thema: Welcher Autohersteller, vor allem PREMIUM, liefert die beste Antwort auf die Frage nach der Synthese von Spaß und Ökologie? Porsche versucht seinem neuen Panamera (Start 2009) den Hybrid-Antrieb zu verpassen. Dieselbe Technik, die auch im Cayenne Hybrid zum Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen soll. Durch einen Full-Parallel-Hybrid soll der Geländewagen dann weniger als neun Liter pro 100 Kilometer verbrauchen.

Panamera-Studie Panamera-Studie Die Weichen für das Porsche Panamera Sport Coupé sind also gestellt. Das neu entwickelte Full-Parallel-Hybrid-System besteht aus einer Batterie-Einheit (im Kofferraum), einer Leistungselektronik und dem Hybrid-Modul, in dem eine zusätzliche Kupplung und die Elektro-Maschine zusammengefasst sind. Je nach Fahrzustand kann das Hybrid-Modul entweder den Verbrennungs- oder den Elektro-Motor abkuppeln oder beide Antriebsysteme kombiniert betreiben. Der Panamera soll also auch „wrooaaaaaaaaaam“, wie Porsche röhren und beschleunigen, das dürfte die Besitzer besonders an Ampeln und Überholspuren freuen. Zusätzlich soll das Sport Coupé jedoch auch einen emissionsfreien, rein elektrischen Betrieb gewährleisten, und den als „Klimaschweine“ angeprangerten Schwaben ein wenig Luft in der Klimadebatte verschaffen.

Kommentare

Kommentieren Sie “9 Liter Porsche”
 





Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!

Bottom