Top

Seal, Heidi und der neue Tiguan

19. November 2007

Als ob Fast-Food und Parfüm-Werbung nicht genug wäre, ab sofort bestaunen wir Heidi Klum, gemeinsam mit Ehemann Seal, in einer neuen Fernsehwerbung. Deutschlands Vorzeigepaar wird in den kommenden Jahren Werbung für VW („Das Auto“) machen. Brandaktuell ist der neue VW Tiguan an der Reihe.

Heidi und Seal im Tiguan Foto: Volkswagen Heidi und Seal im Tiguan Foto: Volkswagen „Heidi Klum und Seal stehen für die moderne Familie, sie sind natürlich, tolerant und weltweit präsent“, begründete Stephan Grühsem, Leiter der Konzernkommunikation von Volkswagen, die Zusammenarbeit. Weiterlesen »

Weiß wie Schnee

14. November 2007

Passend zu den spätherbstlichen, frühwinterlichen Wetterkapriolen hat sich der Daimler aus Stuttgart eine Variante seines Luxusmobils Maybach erlaubt vorzustellen. Was da als „Maybach Landaulet“ über die Straßen rollen wird, preist der hauseigene Kommunikationschef als eines der global exklusivsten Automobile.

Schneeweißchen auf Lustfahrt Schneeweißchen auf Lustfahrt Wer die Bildern wirken lässt, der glaubt’s. Ein schickes Schneeweißchen huscht da leiste flüsternd über eben asphaltierte Straßen. Den Sorgen weit entrückt, das unschuldig rein weiße Interieur lässt keine schlimmen Gedanken aufkommen. So stellt man sich gemeinhin Luxus vor. Und noch schöner, wer direkt ein Schlösschen hat, dem wird’s gleich richtig märchenhaft zumute.

Märchenschloss inklusive Märchenschloss inklusive

Neues aus Zuffenhausen

2. November 2007

Na, da soll mal einer sagen, mit Geschwindigkeitsbeschränkung lassen sich keine Sportwagen verkaufen. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind die Verkaufszahlen der Porsche AG wieder deutlich nach oben gegangen. 38% mehr verkaufte 911er, 45% mehr verkaufte Cayennes, insgesamt 3018 – gegenüber 2487 – Kundenauslieferungen im Oktober (jeweils im Vergleich zum Vorjahr). Da kann man nicht meckern. Und in den USA ist nicht einmal Tempo 130 erlaubt. Fragt sich, ob die Herrschaften drüben jemals im 6.Gang gefahren sind…

Bottom